Sie sind nicht angemeldet.

SuSE USB-Stick

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Linux Forum Linux-Web.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

14.07.2004, 10:34

USB-Stick

Hallo Leute,

wisst ihr, wie ich unter Suse Linux 9 am besten mit einem USB-Stick umgehen kann? Der USB-Stick wird wohl gemountet, kann aber keine Daten dort ablegen. Woran kann das liegen? Wie kann ich das lösen?

Gruss Prometheus
"Black Holes are where god divided by zero." Steven Wright, 1955

http://www.ubatuba.com.br/
http://www.buziosonline.com.br/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prometheus« (14.07.2004, 10:36)


2

14.07.2004, 10:55

RE: USB-Stick

USB-Stick anstecken
Console

mount /dev/sda1 /Mountpoint -w
(Mountpoint wird bei SuSE /media/sda1 sein, kannst aber auch n anderes Verzeichnis anlegen.)
Das -w machts schreibbar

Du solltest mal nach dem Anstecken in
/etc/fstab nachschauen, ob da was von /dev/sda1 steht, wenn ja, dann sollte dort in der Zeile ein rw stehen...
Wenn das so ist, dann reicht
mount /dev/sda1

wenn nicht, schreib ne Zeile dafür dazu, Muster stehen ja genug drin ansonsten sie mal in

man mount

nach..

Gruß
der chieps
Just because an OS holds 90% of the market doesn`t mean it`s superior.
Remember 90% of all animals are insects.

Wer sucht der findet..

3

14.07.2004, 17:45

Das Problem liegt wohl daran, dass der Stick unter Windows funktioniert, aber dort eine Speicherauftelung hat. Sprich: ein freier zugänglicher und ein passwort-gesperrter Speicherbereich. Diese zwei Bereiche kann Linux wohl nicht differenzieren? Deshalb läßt sich vermutlich dann nichts abspeichern?

(Die ganze Anwendungswelt is immer noch zu sehr auf Win fixiert. Bei Servern und Clustern ist es zum Glück schon etwas anders).
"Black Holes are where god divided by zero." Steven Wright, 1955

http://www.ubatuba.com.br/
http://www.buziosonline.com.br/

Thema bewerten