Sie sind nicht angemeldet.

1

23.04.2018, 12:33

Der visudo command

Zuerst mal ein angenehmes "Hallo" in die Runde!

Ich beschäftige mich jetzt seit einigen Wochen/Monaten mehr mit Coden/Programmieren. Im Zuge meines Eigenstudiums habe ich jetzt auch Gefallen an Linux gefunden.


Zurzeit läuft auf meinem PC Win7 mit einer VM worauf ich Kali Linux (empfohlen, weil anfängerfreundlich) installiert habe.


Ich bin noch recht unerfahren aber lerne ständig was neues. Zu meinem eigentlichen Problem.
Auf YT versuche ich eine Tutorialserie nachzumachen. Jedoch habe ich Probleme mit der Ausführung von "sudo visudo", der Schritt im Tutorial war den Terminal etwas "Charakte"r zu verleihen(insults). Wenn ich versuche "visudo" im Terminal auszuführen erhalte ich folgende Nachricht Screenshot1und wenn ich dann per Leertaste (e) weitergehe komme ich zu dieser Nachricht Screenshot2. (insults wurde dann von mir im Terminal eingefügt). Laut dem YT Video solle das ganze dann zu speichern sein mit "Ctrl+X" jedoch bekomme ich dann nur "^X Modus (^]^D^E^F^I^K^L^N^O^Ps^U^V^Y)" als Antwort.
Der Videoersteller hatte gemeint vielleicht würde es mit "EDITOR=vim sudo -E visudo" funktionieren, was natürlich leider nicht geklappt hat.

Da es mir auch viel um Verständnis geht hänge ich da leider etwas daran. Ich möchte ja verstehen was ich mache und warum, aber hier hänge ich zZ leider.

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 329

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

2

23.04.2018, 13:41

*.swp ist eine temporäre Datei die angelegt wird, damit nicht mehrere Leute gleichzeitig eine Datei editieren. Lösch die temporäre Datei einfach oder lies was auf dem "Screenshot1" empfohlen wird. Danach vergiss was der Vollhonk in dem Video labert, da er offensichtlich keine Ahnung hat. Ctrl-X ist kein Keycode von Linux, sondern allenfalls einem Programm zugeordnet. visudo(8) arbeitet die Variablen SUDO_EDITOR, VISUAL und erst dann EDITOR ab. In Deinem Fall sieht man auf Screenshot1 das Du vim(1) als Editor hast; ergo bringt Dir da Ctrl-x exakt gar nichts; gib "vimtutor de" ein und lies es durch. Kurzversion:

Quellcode

1
2
3
$ rm /etc/.sudoers.tmp*
$ visudo
[ Datei editieren und abspeichern ]

Alternativ dazu kannst Du auch die Variable SUDO_EDITOR, VISUAL oder EDITOR an einen einfacheren Editor wie z. b. nano(1) anpassen. Da bewirkt ein Ctrl-x nämlich das der Editor beendet wird und man vorher gefragt wird ob man abspeichern will; nano ist halt ein Spielzeug mit dem man nicht anständig arbeiten kann, aber dafür reicht er.
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

3

05.05.2018, 00:14

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Mit der Anleitung hat soweit alles wunderbar geklappt! :)
Und lesen hilft wirklich, aber zu beginn war das etwas eine Informationsüberflutung, als Linux Neuling.

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 329

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

4

05.05.2018, 01:00

Manpages und Dokumentationen der Distribution sind brauchbare Informationsquellen. Kali basiert auf Debian und das ist hervorragend dokumentiert (auch wenn hier sudo ziemlich kurz kommt). 90% der von privaten Usern geschriebenen Dokumentationen kann man getrost in die Tonne treten, weil sich mittlerweile jeder Vollpfosten dazu berufen fühlt, sein Halbwissen zum Besten zu geben.
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

Thema bewerten