Sie sind nicht angemeldet.

1

31.03.2016, 19:48

"rm: Entfernen von „xxx“ nicht möglich: Das Verzeichnis ist nicht leer"

Also ich habe ein Shell script, das soll einen Ordner mit allem drum und dran löschen und dann eine Kopie von einem anderen Ordner erstellen.

garnicht mal so komplex:

PHP-Quelltext

1
2
3
4
5
#!/bin/bash
./stop.sh $1
rm -r world_farm/
cp -r world_farm_resourceworld_farm/
./start.sh $$2



allerdings kommt bei rm -r immer der Fehler:


PHP-Quelltext

1
rmEntfernen von „world_farm“ nicht möglichDas Verzeichnis ist nicht leer




Das interessante: Wenn ich den Befehl einfach so (root user) dem Server sende klappt alles problemlos. Nur im shellscript kommt der Fehler. rm -rf ändert auch nichts.
Wie kann man diesen Fehler vermeiden?



Danke im Vorraus ;)





jürgen

Schüler

  • »jürgen« ist männlich

Beiträge: 70

Wohnort: Zehdenick

Beruf: Agraringenieur

  • Nachricht senden

2

31.03.2016, 22:15

Suche in Deinem Lieblingsbrowser nach
Dateirechte unter Linux

und überprüfe die Lese+Schreibrechte für Deine Verzeichnisse die gelöscht werden sollen.

LG

3

31.03.2016, 23:09

ja hab der shell datei schon alle rechte dieser welt gegeben aber ändert nichts

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 330

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

4

01.04.2016, 13:38

Führe auch chmod/chown mit -R aus.
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

5

01.04.2016, 22:38

Ja chmod -R 777 würde das problem lösen. Allerdings klappt auch dieser Befehl nur als user und nicht im script... :/

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 330

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

6

01.04.2016, 23:43

Damit abfinden oder sudo(8) verwenden.
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

Thema bewerten