Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Linux Forum Linux-Web.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

23.07.2009, 09:51

webserver initalisieren

hallo,

ich bin gerade dabei einen redhat webserver zu installieren. ich bin an redhat gebunden.. also bitte nicht fragen wieso ich nicht ein anderen OS nehme, es steht kein anderes zur auswahl.

folgendes:
ich habe
apache, mysql und php installiert

wie kann ich phpmyadmin installieren bzw. wo ist das für redhat zu finden?
oder wie kann ich sonst eine datenbank anlegen - über das terminal?
und wo muss ich meine dateien die ins internet kommen hintun - in welchen ordner?

danke vielsmals schon im voraus

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 330

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

2

23.07.2009, 15:44

RE: webserver initalisieren

Bei Deinem Kenntnissstand willst Du keinen Webserver betreiben. Lass das von jemandem machen der sich damit auskennt, weil das sonst extremst böse ausgehen kann.
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

3

23.07.2009, 21:36

PHPMyAdmin muss man eigentlich nur ins Document-Root extrahieren und konfigurieren, so wie es in der Gebrauchsanweisung steht. Wer lesen kann ist also mal wieder klar im Vorteil.
Du solltest die Kiste aber auf keinen Fall öffentlich im Internet betreiben. Nur lokal. Wenn Du nicht sicher weißt, wie das geht, dann lass es lieber ganz oder trenne den Rechner vom Netzwerk. Jeder fängt klein an, aber Trockenübungen sollte man auch wirklich nur im Trockenen machen...

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

4

23.07.2009, 22:03

der meinung kann ich mich nur anschliessen!
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

5

27.07.2009, 13:54

hallo

also ja es ist eh nix im internet.. nur für mich mal zum testen .. ins inet kommts erst wenn alles funktioniert und ich mich gut auskenne..

so ich habe folgende fehlermeldung:

(ich nutze joomla 1.5.13)

Fehler
Folgender Fehler ist aufgetreten:

Es konnte keine Verbindung zur Datenbank hergestellt werden! Der Connector gab folgenden Fehler zurück: Unable to connect to the database:The MySQL adapter "mysql" is not available.


________________ABER: (Mein SysteM: Redhat)

[346]root#2 mysqladmin status
Uptime: 10847 Threads: 1 Questions: 3 Slow queries: 0 Opens: 12 Flush tables: 1 Open tables: 6 Queries per second avg: 0.000


[349]root#2 mysql oekb_joomla
Welcome to the MySQL monitor. Commands end with ; or \g.
Your MySQL connection id is 6
Server version: 5.0.45 Source distribution

Type 'help;' or '\h' for help. Type '\c' to clear the buffer.

mysql>
__________db daten:

datenbanktyp mysql
servername localhost
benutzername root
passwort meintolles***passwort
datenbankname test_001


ähm.. was hats da? was muss ich tun.. mysql ist doch da..
wie lege ich eine datenbank an? danke schon mal!

6

27.07.2009, 22:33

Dein CMS - oder besser: jede Anwendung, besonders die aus dem Netzwerk/Internet - sollten nicht den root-Zugang benutzen.

Ich weiß nicht, ob es Dein Problem lösen wird, einen neuen Benutzer zu erstellen, aber es könnte helfen, auch wenn man es eigentlich aus völlig anderen Gründen macht.

Thema bewerten