Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Linux Forum Linux-Web.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

17.12.2008, 14:42

netzwerk modul error

Hi,

auf meinem PC muss ich die Netzwerkkarte ersetzen.
finde aber keinen lauffähigen PCNET32 - Treiber.

Info:
Kernelversion : 2.6.16.51 Ich konnte bis anhin nicht definitiv herausfinden aus welcher Distribution . ev. Redhat

insmod pcnet32.ko gibt Invalid module format (1): Exec format error

wer kann mir weiterhelfen

Danke.

2

17.12.2008, 16:17

In /proc/version steht manchmal die Distribution, für die der Kernel gemacht war, dabei.

3

18.12.2008, 09:54

Dort steht nur Linux version 2.6.16.51 (gcc version 3.4.5 ) #1

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 312

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

4

18.12.2008, 13:20

Evtl dmesg
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

5

18.12.2008, 13:55

nein, leider auch nicht.
irgendwo habe ich eine Email lautend auf @redhat gesehen.

6

18.12.2008, 16:11

Zitat

Original von e_direkt
irgendwo habe ich eine Email lautend auf @redhat gesehen.
Ich fürchte, das bedeutet leider gar nix. Redhat bezahlt Leute, um bei Open-Source-Projekten mitzuarbeiten. Daher findest Du diese Adressen an einigen Stellen, z.B. in einigen man-Pages.

Für eine Firma, die mit Open-Source-Software arbeitet ist es naheliegend, auch selbst dazu beizutragen. Man hat ja dann nicht nur den Vorteil der verbesserten Software, sondern noch zusätzlich einen Image-Gewinn.

Aus einer E-Mail-Adresse, die man irgendwo sah, kann man leider echt nix schließen. Ich gehe davon aus, dass Du ähnlich viele Adressen z.B. mit debian.org und anderen Distributionen finden kannst. Allein in den man-Pages oder in /usr/share/doc/ müsste da jede Menge zu finden sein, und da schlägt man ja hin und wieder nach.

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 312

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

7

18.12.2008, 17:12

Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

8

19.12.2008, 14:20

Ich habe im program insmod den text

dpkg is a utility to install debian packages

gefunden. kann ich davon aus gehen, dass es sich um eine Debian Version handelt ?

Thema bewerten