Sie sind nicht angemeldet.

1

10.11.2003, 21:58

euer ersten eindrücke zu fedora core 1

moinsen leutz

ich wollt ma von den fedora nutzer ihre ersten eindrücke zu fedora wissen?
wie findet ihr fedora

gruß chucky

ps. funktionier unter fedora auch apt-get und yum?

2

11.11.2003, 02:49

RE: euer ersten eindrücke zu fedora core 1

Hi!

Fedora Core 1 ist ein würdiger Nachfolger von Red Hat 9.
Läuft hier bisher eigentlich ganz gut. Die Probleme, mit denen ich z.Zt. kämpfe, sind distributionsunspezifisch. ;-)

Zu deiner Frage: Ja, APT-RPM und YUM funktionieren auch unter Fedora.
YUM ist sogar offiziell dabei (wie urpmi bei Mandrake).
Auch up2date verwendet jetzt YUM Repositories statt wie bisher das Red Hat Network.
Das RHN bleibt den kommerziellen Produkten Professional Workstation und Enterprise Linux vorbehalten.

Die Repositories werden z.Zt. Schritt für Schritt auf Fedora umgestellt.
FreshRPMS, Livna und NewRPMS sind bereits umgestellt.
AtRPMS ist derzeit noch broken.

mad-mongo

Schüler

  • »mad-mongo« ist männlich

Beiträge: 99

Wohnort: Oldenburg

Beruf: IT-Systemelektroniker

  • Nachricht senden

3

13.11.2003, 11:51

"Fedora Core 1" ist KEIN würdiger nachfolger von "Redhat 9A"!!!
es gibt viele sachen die mir negativ aufgefallen sind (viele technische verschlechterungen und viele optische rückschritte, die man noch verschmerzen könnte)

contra:
1. hässliches hintergrundbild beim GRUB
2. hässlicher Fensterrahmen
3. hässliches default wallpaper
4. hässlichere icons
5. nach dem hochfahren (wenn der GDM Bildschirm zum einloggen angezeigt wird) ertönt jedesmal ein lauter "BEEP" (habe keine ahnung wo man diesen nervsound abstellt)
6. nach dem abmelden (wenn der GDM Bildschirm zum einloggen angezeigt wird) ertönt jedesmal ein lauter "BEEP" (habe keine ahnung wo man diesen nervsound abstellt)
7. es lässt sich kein flash (problemlos) installieren
8. es kann keine DSL verbindung aufgebaut werden während des bootvorgangs
9. selbst nach dem anmelden als root klappt die DSL verbindung nicht auf anhieb, es muss 2-3 mal probiert werden
9. grafischer bootvorgang wurde inkonsequent umgesetzt (mal ist grafischer bootvorgang, dann wieder textbootvorgang, dann wieder grafisch)
10. beim herunterfahren hängen ständig einzelne dienste:
-mausdienste konnten nicht heruntergefahren werden
-dsl verbindung konnte nicht beendet werden
-firewall konnte nicht beendet werden
11. update von "Redhat 9A" auf "Fedora Core 1" schlug fehl, da verknüpfungsdateien in /etc/sysconfig/network-scripts irreperabel zerstört wurden und mir ein zurechtflicken unmöglich war

pro:
1. sauschnelles gnome
2. relativ aktuelle programme

wenn ich ein linux zum basteln haben will, greife ich zu gentoo oder zu den unices. bei der fedora habe ich erwartet dass es wie redhat "out of the box" ohne rumflickerei funktioniert (war doch schliesslich so eine gute basis).

ich habe fedora 2x auf meinem desktop rechner und parallel dazu 3x auf 'nem laptop installiert, es treten auf beiden rechnern oft die gleichen fehler auf!
mein tipp:

lieber zu "Redhat 9A" greifen, scheint mir um einiges ausgereifter zu sein. wer schon "Redhat 9A" auf seinem system installiert hat, und damit zufrieden ist, sollte von einem update absehen.
There Is No More Nature
There Is Only Technology
Everyday Life Is War

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mad-mongo« (13.11.2003, 12:03)


4

14.11.2003, 02:33

Zitat

Original von mad-mongo
1. hässliches hintergrundbild beim GRUB

Das vorherige war genauso hässlich.

Zitat

2. hässlicher Fensterrahmen

Wenn dir Bluecurve nicht gefällt, nimm doch ein anderes Theme.

Zitat

3. hässliches default wallpaper

Als ob man das nicht ändern könnte.

Zitat

4. hässlichere icons

Bluecurve, wie oben. ;)

Zitat

5. nach dem hochfahren (wenn der GDM Bildschirm zum einloggen angezeigt wird) ertönt jedesmal ein lauter "BEEP" (habe keine ahnung wo man diesen nervsound abstellt)
6. nach dem abmelden (wenn der GDM Bildschirm zum einloggen angezeigt wird) ertönt jedesmal ein lauter "BEEP" (habe keine ahnung wo man diesen nervsound abstellt)

Ist mir noch nicht aufgefallen.

Zitat

7. es lässt sich kein flash (problemlos) installieren

Was ist so schwer daran?
http://macromedia.rediris.es/site_ri.html
RPM herunterladen, installieren, läuft. Wie bei jeder Distribution.

Zitat

8. es kann keine DSL verbindung aufgebaut werden während des bootvorgangs
9. selbst nach dem anmelden als root klappt die DSL verbindung nicht auf anhieb, es muss 2-3 mal probiert werden

Kann ich nicht beurteilen, da ich über einen Router ins Netz gehe.

Zitat

9. grafischer bootvorgang wurde inkonsequent umgesetzt (mal ist grafischer bootvorgang, dann wieder textbootvorgang, dann wieder grafisch)

Der grafische Bootvorgang basiert auf X, daher kann er erst gestartet werden, wenn der Kernel geladen ist. Bei RH9 hast du den gar nicht. Schalt ihn ab und du fühlst dich wie bei RH9.

Zitat

10. beim herunterfahren hängen ständig einzelne dienste:
-mausdienste konnten nicht heruntergefahren werden
-dsl verbindung konnte nicht beendet werden
-firewall konnte nicht beendet werden

Den Fehler bei den Mausdiensten hatte ich schon bei RH8+9. Er verzögert den Shutdown aber nicht.
Wo kann die Firewall nicht beendet werden?

Zitat

11. update von "Redhat 9A" auf "Fedora Core 1" schlug fehl, da verknüpfungsdateien in /etc/sysconfig/network-scripts irreperabel zerstört wurden und mir ein zurechtflicken unmöglich war

Da gibt es keine Verknüpfungsdateien. Es sind Hardlinks. Falls eine Datei defekt ist, lösch sie und konfiguriere mit NEAT neu.

Zitat

pro:
1. sauschnelles gnome
2. relativ aktuelle programme

Ack.

Zitat

wenn ich ein linux zum basteln haben will, greife ich zu gentoo oder zu den unices. bei der fedora habe ich erwartet dass es wie redhat "out of the box" ohne rumflickerei funktioniert (war doch schliesslich so eine gute basis).

Viele deiner "Bugs" beziehen sich aufs Aussehen. Seit wann wählt man eine Distribution nach dem Standardhintergrundbild aus?

mad-mongo

Schüler

  • »mad-mongo« ist männlich

Beiträge: 99

Wohnort: Oldenburg

Beruf: IT-Systemelektroniker

  • Nachricht senden

5

14.11.2003, 03:14

man man man...

du bist wohl der oberschlauermeier was???

1. wo habe ich behauptet dass die optischen änderungen bugs sind???
2. ob das grub-bild hässlich ist oder nicht ist geschmackssache, ich meinte eher die bildqualität (bildrauschen/pixelig)
3. bluecurve an sich ist ein geniales theme (meines erachtens nach), nur wird hier das rad bei jeder version neu erfunden und das ergebnis verschlechtert sich (auch meines erachtens nach).
statt das bluecurve theme jedes mal auf's neue zu versaubeuteln, sollten die entwickler sich lieber auf die bugeleminierung stürzen
4. ich habe neat 10-15 mal neu konfiguriert, hat alles nichts gebracht.
5. flash habe ich mittlerweile installiert bekommen (es fehlte eine datei "compat-libstdc++-7.3-2.96.118.i386.rpm")

ich empfehle dir das nächste mal den ball flach zu halten und meine kompetenz nicht zu diskreditieren!

eine sache die mich bei red hat in den letzten versionen begeistert hat, war nunmal das elegante äussere, die bequeme bedienung und seit version 9 die zuverlässigkeit sämtlicher pakete, die ich installiert hatte. bei dem neuen fedora kam es mir so vor, als ob es mit der heissen nadel gesrickt wurde was denn auch beim "feel" bestätigt wurde (hängende dienste, unzuverlässige programme)

vielleicht ist dir das aussehen deines desktops nicht so wichtig, is mir eigentlich auch sch... egal, von mir aus kann dein desktop/auto/haus/freundin ruhig XXX aussehen. wahrscheinlich fehlt dir was: "GESCHMACK"
ich habe es nunmal gerne schick und ergötze mich jeden tag an den ästhetischen dingen in meinem leben.

(in sachen ergonomie kann ich mich übrigens auch nicht beklagen)

btw: ich bin mal gespannt ob hier irgendwas zensiert wird
There Is No More Nature
There Is Only Technology
Everyday Life Is War

6

14.11.2003, 05:30

Zitat

Original von mad-mongo
vielleicht ist dir das aussehen deines desktops nicht so wichtig, is mir eigentlich auch sch... egal, von mir aus kann dein desktop/auto/haus/freundin ruhig XXX aussehen. wahrscheinlich fehlt dir was: "GESCHMACK"
ich habe es nunmal gerne schick und ergötze mich jeden tag an den ästhetischen dingen in meinem leben.

Das Aussehen meines Desktops ist mir sehr wohl wichtig. Ich such mir eine Distribution aber nicht danach aus, wie der Desktop direkt nach der Installation aussieht. Wechsel das Theme, wenn dir der Standard nicht gefällt, und das "Problem" ist beseitigt. Ich verstehe nur nicht, wie man so etwas zu einem contra wichtig reden kann.

Chucky the Devil

Pianist im Puff

  • »Chucky the Devil« ist männlich

Beiträge: 1 636

Wohnort: Koeln

Beruf: Network Architect

  • Nachricht senden

7

14.11.2003, 09:16

Zitat

Original von fuffy
Ich verstehe nur nicht, wie man so etwas zu einem contra wichtig reden kann.

Ich kann fuffy nur zustimmen. Der "Erfahrungsbericht" (ich schreibe absichtlich nicht Bugreport) von mad-mongo ist sehr Oberflaechlich und sagt ungefaehr genau _nichts_ ueber Fedora an sich aus.

ozoon

Chefdiplomat

  • »ozoon« ist männlich

Beiträge: 1 461

Wohnort: Österreich

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

14.11.2003, 10:02

das fällt unter den bereich Persönliche Erfahrungen und Meinungen.
Das ist alles änderbar. wie schon gesagt. =D

mad-mongo

Schüler

  • »mad-mongo« ist männlich

Beiträge: 99

Wohnort: Oldenburg

Beruf: IT-Systemelektroniker

  • Nachricht senden

9

16.11.2003, 22:37

so, jetzt nochmal für alle leute, die wissen wollen, ob sie fedora nun installieren sollen oder nicht:

testbericht auf osnews.com

um es kurz zu fassen: der autor des artikels kommt zu dem selben ergebnis:
fedora ist enttäuschend, buggy und noch nicht besonders reif für den produktivem einsatz auf dem desktop oder was auch immer

aber schön, dass es hier im forum immer so ein paar blasierte experten gibt, die meinen alles besser zu wissen.
There Is No More Nature
There Is Only Technology
Everyday Life Is War

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 331

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

10

16.11.2003, 23:07

Thus spake mad-mongo:
> so, jetzt nochmal für alle leute, die wissen wollen, ob sie fedora
> nun installieren sollen oder nicht:

Was mich mal *wirklich* interessieren wuerde, ist wieso es immer
wieder Leute gibt, die staendig die neusten Distrubtionen auf ihren
Workstations installieren muessen? Hier haben nur ziemlich wenig
soviel Ahnung, als das sie einen brauchbaren Vergleich zwischen den
Distrubtionen ziehen koennen.
Wuerd mich wirklich mal interessieren was $USER dazu treibt, staendig
zwischen den Distrubtionen zu wechseln.

> aber schön, dass es hier im forum immer so ein paar blasierte
> experten gibt, die meinen alles besser zu wissen.

Rumpoebeln ist nur den Leuten erlaubt, die wissen wovon sie reden
(also != Du). Die Leute die Du hier anmachst haben schon mehr ueber
Linux vergessen, als Du jemals lernen wirst.

mad-mongo

Schüler

  • »mad-mongo« ist männlich

Beiträge: 99

Wohnort: Oldenburg

Beruf: IT-Systemelektroniker

  • Nachricht senden

11

17.11.2003, 08:51

>Was mich mal *wirklich* interessieren wuerde, ist wieso es immer
>wieder Leute gibt, die staendig die neusten Distrubtionen auf ihren
>Workstations installieren muessen?

das kann ich dir sagen (zumindest bei mir):
1. mir macht es spass
2. ich finde es interessant zu gucken was sich so tut bei jedem versionssprung

>Hier haben nur ziemlich wenig
>soviel Ahnung...

du bist wahrscheinlich auch einer von den wenigen erleuchteten was??? du brauchst nicht auf dicke hose zu machen (leider nutzt du dein wissen nicht um anderen zu helfen, sondern um einfach nur "rumzupöbeln", siehe zig andere threads). GEILER MACKER!!!

>Hier haben nur ziemlich wenig
>soviel Ahnung, als das sie einen brauchbaren Vergleich zwischen den
>Distrubtionen ziehen koennen.

1. woher nimmst du dir das recht sowas zu behaupten?!?
2. um festzustellen, dass die pakete einer distri zig fehler enthalten und deshalb total scheisse laufen, muss man nicht ein neunmalkluger user sein.

>Rumpoebeln ist nur den Leuten erlaubt, die wissen wovon sie reden
>(also != Du).

1. ich pöbel im gegensatz zu anderen leuten (die ich hier namentlich nicht nennen möchte *hust*) nicht rum. ich setze mich nur mal zur wehr. ich finde es für dieses forum nicht tragbar wie manche leute sich aufführen. seit es hier ein paar "forenterroristen" gibt, hat die qualität der beiträge nachgelassen (tut mir leid §igma). anstatt mit einem beitrag zu helfen werden hilfesuchende user jedesmal ins lächerliche gezogen.
2. ich sehe wohl nicht richtig: DU willst mir neuerdings sachen verbieten?!? HARRHARRHARR
There Is No More Nature
There Is Only Technology
Everyday Life Is War

Pharao

2 sexy 4 my Linux

  • »Pharao« ist männlich

Beiträge: 4 214

Wohnort: Hirschhorn / Neckar

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

17.11.2003, 13:07

im gegensatz zu dir habe ich von strcat schon viele posts gesehen die dem user geholfen haben, auch wenn seine art wie er es schreibt nicht immer die freundlichste ist. (was ich ihm seit letzter zeit nichtmal mehr vorwerfe kann...)

und jetzt bleibt mal locke rund diskutiert weiter über die komische distri da.
close the world - open the next


"funzt" und jegliche Abwandlung davon ist kein Wort, egal wie oft du es dir einredest, verdammt nochmal!

ozoon

Chefdiplomat

  • »ozoon« ist männlich

Beiträge: 1 461

Wohnort: Österreich

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

17.11.2003, 14:47

Zitat

Original von mad-mongo
1. ich pöbel im gegensatz zu anderen leuten (die ich hier namentlich nicht nennen möchte *hust*) nicht rum. ich setze mich nur mal zur wehr. ich finde es für dieses forum nicht tragbar wie manche leute sich aufführen. seit es hier ein paar "forenterroristen" gibt, hat die qualität der beiträge nachgelassen (tut mir leid §igma). anstatt mit einem beitrag zu helfen werden hilfesuchende user jedesmal ins lächerliche gezogen.
2. ich sehe wohl nicht richtig: DU willst mir neuerdings sachen verbieten?!? HARRHARRHARR


1.das mit dem zu wehr setzten ist kein problem.
2.wer führt sich denn hier auf?
3.nenne uns bitte einmal diese vermeindlichen forumsterroristen
4. was hat dir strcat denn verboten?


add. Pharao

>im gegensatz zu dir habe ich von strcat schon viele posts gesehen die dem user geholfen haben, auch wenn seine art wie er es schreibt nicht immer die
>freundlichste ist. (was ich ihm seit letzter zeit nichtmal mehr vorwerfe kann...)

kann ich dir nur zustimmen. Über art und geschmack der Schreibstile lässt sich vermeindlich streiten =D

add. 3

manche leute diskutieren nun mal gerne =D


mfg
ozoon =D

mad-mongo

Schüler

  • »mad-mongo« ist männlich

Beiträge: 99

Wohnort: Oldenburg

Beruf: IT-Systemelektroniker

  • Nachricht senden

14

17.11.2003, 15:07

Zitat

Original von ozoon

1.das mit dem zu wehr setzten ist kein problem.
2.wer führt sich denn hier auf?
3.nenne uns bitte einmal diese vermeindlichen forumsterroristen
4. was hat dir strcat denn verboten?


zu1: danke
zu2: keine ahnung
zu3: das werde ich ganz bestimmt nicht tun
zu4: "Rumpoebeln ist nur den Leuten erlaubt, die wissen wovon sie reden (also != Du)"
There Is No More Nature
There Is Only Technology
Everyday Life Is War

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 331

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

15

17.11.2003, 15:38

Thus spake mad-mongo:
> Thus spake strcat:
>Hier haben nur ziemlich wenig
>soviel Ahnung...
> du bist wahrscheinlich auch einer von den wenigen erleuchteten
> was??? du brauchst nicht auf dicke hose zu machen (leider nutzt du
> dein wissen nicht um anderen zu helfen, sondern um einfach nur
> "rumzupöbeln", siehe zig andere threads). GEILER MACKER!!

Ehre wem Ehre gebuehrt.

> > Hier haben nur ziemlich wenig
> > soviel Ahnung, als das sie einen brauchbaren Vergleich zwischen den
> > Distrubtionen ziehen koennen.
> 1. woher nimmst du dir das recht sowas zu behaupten?!?

Ich hab mir die Postings hier durchgelesen.

> 2. um festzustellen, dass die pakete einer distri zig fehler
> enthalten und deshalb total scheisse laufen, muss man nicht ein
> neunmalkluger user sein.

Richtig. Aber im Gegensatz zu Dir weiss ich *wieso* sie scheisse sind
und begruende das auch.

> >Rumpoebeln ist nur den Leuten erlaubt, die wissen wovon sie reden
> >(also != Du).
> 1. ich pöbel im gegensatz zu anderen leuten (die ich hier namentlich
> nicht nennen möchte *hust*) nicht rum. ich setze mich nur mal zur
> wehr. ich finde es für dieses forum nicht tragbar wie manche leute
> sich aufführen. seit es hier ein paar "forenterroristen" gibt, hat
> die qualität der beiträge nachgelassen (tut mir leid §igma). anstatt
> mit einem beitrag zu helfen werden hilfesuchende user jedesmal ins
> lächerliche gezogen.

Wo genau habe ich jemanden schwach angemacht, wenn dieser *keine*
dumme Frage gestellt hat?

> 2. ich sehe wohl nicht richtig: DU willst mir neuerdings sachen
> verbieten?!? HARRHARRHARR

Hase. Du willst Dir jetzt eine *ganz* dicke Tuete Clue besorgen bevor
Du mir mit zu reden versuchst.

ozoon

Chefdiplomat

  • »ozoon« ist männlich

Beiträge: 1 461

Wohnort: Österreich

Beruf: Student

  • Nachricht senden

16

17.11.2003, 15:42

Zitat

Original von mad-mongo
zu1: danke
zu2: keine ahnung
zu3: das werde ich ganz bestimmt nicht tun
zu4: "Rumpoebeln ist nur den Leuten erlaubt, die wissen wovon sie reden (also != Du)"


add.3

na gut dann nicht, hab auch kein problem damit.

add. 4

den style anderer leute (wie hier von strcat in diesem forum) zu kopieren fällt aber leider auch unter dies. verwende doch dass "z.B: mad-mongo < = NULL"

17

01.05.2004, 12:53

Einloggen dauert ewig

Ich finde FedoraCore ist irgendwie Geschmackssache

das einzige was mich wirklich nervt ist, dass es immer ewig dauert bis
man sich einloggen kann.

Auch das Hochfahren dauert mir etwas lange (im Vergleich zur "Konkurrenz")

Thema bewerten