Sie sind nicht angemeldet.

1

05.07.2008, 16:06

[gelöst] Icewm : Xterm Fenster mit root Rechten

Hallo !
Ich hätte gerne die Möglichkeit, in einer Icewm-Session als Normaluser ein XTerm Fenster mit root Rechten zu öffnen -- bei Suse gibt's (oder gab's zumindest) sowas.
Frage : welche Voraussetzungen (welche Programme etc.) brauche ich da und wie macht man das ?
Suchanfragen im Netz waren bisher erfolglos, da mir keine geeigneten Kombination der Schlüsselworte eingefallen ist; entweder habe ich zu viele Antworten oder eben nur unbrauchbare. Wäre toll, wenn ich ein paar Tipps bekommen könnte.
Vielen Dank !

2

05.07.2008, 16:49

RE: Icewm : Xterm Fenster mit root Rechten

Warum logst Du Dich nicht einfach als root ein?

Ansonsen würde ich z.B. bei Knoppix schauen, wie das rootterminal heißt u. dann installieren.

Edit: Was schreib ich denn für einen Quatsch. Du mußt halt nur root die Rechte an xterm geben, allen anderen nicht., u. dann geht das.
Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben. (Wilhelm von Humboldt)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »VolkerK« (05.07.2008, 16:55)


linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

3

05.07.2008, 17:19

RE: Icewm : Xterm Fenster mit root Rechten

Zitat

Original von delix
Hallo !
Ich hätte gerne die Möglichkeit, in einer Icewm-Session als Normaluser ein XTerm Fenster mit root Rechten zu öffnen


und warum gibst du nicht einfach su ein und fertig.
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

4

05.07.2008, 17:43

whoami nach su zeigt tatsächlich root; (Danke -- da bin ich einfach auf dem Schlauch gestanden...)

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

5

05.07.2008, 20:58

su ist ein standardkommando, mit dem du die identität jedes beliebigen users annehmen kannst, dessen passwort du kennst
su <username>
ohne angabe eines usernamen wird der root-account angenommen.
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

6

06.07.2008, 09:14

war mir schon klar, daß ich su irgendwie brauchen würde und habe auch sowas wie
su /usr/bin/xterm probiert um ein root Fenster zu öffnen -- eben so wie's bei Suse ist.

su alleine habe ich gar nicht probiert, da ich der Meinung war, das würde dann für die ganze Session gelten. Ich bin immer noch etwas erstaunt, daß das soo einfach geht..

Danke nochmal für die schnelle Hilfe !!

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

7

06.07.2008, 09:22

gern geschehen :)
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

Thema bewerten