Sie sind nicht angemeldet.

21

09.10.2007, 09:58

Zitat

Original von renegade


Also ich bin erstmal raus hier.


Wieso? Ist doch alles wieder beim Alten. Das wolltest Du doch. Aber ich denke das hat andere Gründe.

@all

Was strcat angeht, so kann man inhaltlich durchaus seiner Meinung sein. Selbst mich nerven manche Fragen, u. schau mal wie kurz ich erst hier im Forum bin. Also, daß man da mal die Nerven verliert ist nur menschlich. Trotzdem kann ich persönlich kann den Stil seiner Sprache nicht gutheißen. Vieles was er schreibt, kann man in der Kneipe zu einem Kumpel sagen. Hier in einem offenen Forum Leute, die noch keine 10 Beiträge haben, derart nierderzumachen gehört sich nicht.

Das ist meine Meinung, die wohl kaum zu entkräften ist.

Ich war lange Zeit in einem anderen Forum, daß nichts mit Linux zu tun hatte. Dort hatte sich die Lage auch so zugespitzt, u. selbst mir wurde ab u. an der schwarze Peter - so wie es strcat hier passiert - zugeschoben. Dort wurde das Problem gelöst, indem verschiedene Bereiche geschaffen wurden. Es gibt dort einen Bereich für Beginner, für Fortgeschrittene, u. es gibt auch Bereiche die nur für bestimmte Gruppen zugänglich sind. An die Gruppenzugehörigkeit sind bestimmte Bedingungen geknüpft. In den einzelnen Bereichen sind verschiedene Moderatoren tätig, die einen ggfs. per auf etwas aufmerksam machen. Gelöscht wird fast überhaupt nichts, das ist auch nicht nötig, denn man schreibt mit "Gleichen". Ich finde, das wäre auch für dieses Forum ein guter Lösungsansatz.
Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben. (Wilhelm von Humboldt)

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 309

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

22

09.10.2007, 14:14

Zitat

Original von VolkerK
[..]Trotzdem kann ich persönlich kann den Stil seiner Sprache nicht gutheißen. Vieles was er schreibt, kann man in der Kneipe zu einem Kumpel sagen. Hier in einem offenen Forum Leute, die noch keine 10 Beiträge haben, derart nierderzumachen gehört sich nicht.

Das ist meine Meinung, die wohl kaum zu entkräften ist.


Interessante Argumentation. Jemand der sich neu im Forum registriert hat also einen Freifahrtsschein und darf hier dumme Fragen stellen? Oder bedeutet das, dass ein neu registrierter User vom Lesen des Handbuches befreit ist? Gibt es in Deiner kleinen Welt eine Auflistung ab wievielen Postings man jemanden auf eine Suchmaschine verweisen darf? Muss er da mehr oder weniger Postings haben als jemand den man mit "man 7 hier" abfertigen kann?

Zitat

Dort wurde das Problem gelöst, indem verschiedene Bereiche geschaffen wurden. Es gibt dort einen Bereich für Beginner, für Fortgeschrittene, u. es gibt auch Bereiche die nur für bestimmte Gruppen zugänglich sind.

Das funktioniert exakt gar nicht. Bei den "Beginnern" hilft der Einaeugige dem Blinden. Das Problem sind schlicht und einfach die lernfaulen Idioten, die zu faul/dumm sind sich selbst die Grundlagen anzueignen. Das sind exakt die gleichen Trottel, die hier aufschlagen, nach "der besten Linuxdistribution" fragen. Wenn man sie anschliessend auf die Forensuche verweist, wird man beleidigt und als Ausrede kommt dann "Das sind mir zuviel Ergebnisse!".
Wenn Du mal >=4 Jahre mit Linux/Unix gearbeitet hast, darfst Du Dich auch mal zu den Leuten mit Ahnung stellen.
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich
  • »linuxerr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

23

09.10.2007, 15:08

@VolkerK
da hat strcat einfach recht. es gibt etliche, denen einfach nur die meinung gesagt werden muss und das deutlich. das nächste problem sind dann noch die, die nicht in der lage sind, eine frage sinnvoll zu formulieren.
mensch wenn ich eine frage stelle, dann muss ich mir doch überlegen,
1. ob die vielleicht schon 1000mal beantwortet wurde
2. ob mein gegenüber mit der formulierung überhaupt etwas anfangen kann
3. ob die frage überhaupt sinnvoll ist
lies mal zb hier.
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

24

09.10.2007, 21:20

@linuxerr

Das verstehe ich doch alles, u. das hatte ich bereits zum Ausdruck gebracht. Mein Beitrag bezieht sich einfach auf die Art u. Weise der Antworten. Nach meinem Dafürhalten gibt es eine Grenze des Anstandes, die nicht überschritten werden sollte. Das wir alle nur Menschen sind, u. es jedem trotzdem passieren kann, das ist auch klar. Ich möchte mir nicht anmaßen solche Ausrutscher zu verurteilen. Darum geht es doch gar nicht.

Der Link von Dir ist übrigens ein Paradebeispiel, wie man so ein unglückliches Anfangsposting auf eine nette Art in die richtigen Bahnen lenken kann. Das finde ich wirklich vorbildlich.

@strcat

Unsere Meinungen diesbezüglich sind so unterschiedlich, daß wir keine Gemeinsamkeit finden werden. Deshalb habe ich auch auf Deinen letzten Beitrag nicht geantwortet, was soll es bringen unsere unterschiedlichen Standpunkte weiterhin zu untermauern?

Aber wenn's denn sein soll.

Zitat

Interessante Argumentation.


Besser als "Kuscheln statt Kompetenz". Das würde bedeuten, daß freundliche Antworter keine Ahnung haben. Und die wirklich kompetenten sind diejenigen mit dem barschen Ton. Wenn Du's glaubst ...

Zitat

Jemand der sich neu im Forum registriert hat also einen Freifahrtsschein und darf hier dumme Fragen stellen? Oder bedeutet das, dass ein neu registrierter User vom Lesen des Handbuches befreit ist? Gibt es in Deiner kleinen Welt eine Auflistung ab wievielen Postings man jemanden auf eine Suchmaschine verweisen darf? Muss er da mehr oder weniger Postings haben als jemand den man mit "man 7 hier" abfertigen kann?


Die Anzahl der Postings kann natürlich nur ein Indiz auf die Erfahrung des Users sein. Im Allgemeinen wird ein User mit 2000 Postings mehr Erfahrung haben, als einer mit 4 Postings. Ok, im Einzelfall muß das natürlich nicht stimmen. Aber wenig Postings u. eine "dumme Frage", deuten doch wohl nicht auf einen unerfahrenen User. Ein unerfahrener User muß sich doch erst einmal in die Materie einarbeiten. Was soll er mit "man xyz" anfangen? Weiß er überhaupt, daß man Manpages heißt, daß er das in die Konsole eingeben soll, was eine Konsole ist usw., usw. Ich will das nicht weiter ausführen, Du weißt genau was ich meine.

Zitat

Das funktioniert exakt gar nicht. Bei den "Beginnern" hilft der Einaeugige dem Blinden. Das Problem sind schlicht und einfach die lernfaulen Idioten, die zu faul/dumm sind sich selbst die Grundlagen anzueignen. Das sind exakt die gleichen Trottel, die hier aufschlagen, nach "der besten Linuxdistribution" fragen. Wenn man sie anschliessend auf die Forensuche verweist, wird man beleidigt und als Ausrede kommt dann "Das sind mir zuviel Ergebnisse!".


Ich denke, daß könnte funktionieren. Der hilfsbereite "Einäugige" bringt den Blinden auf seinem Weg weiter, als der auf die Beschilderung verweisende "Sehende".

Ok, an den letzten Thread mit der besten Linuxdistribution kann ich mich erinnern. Ich glaube, daß war der 47jährige Windowsumsteiger. Wenn er Dich beleidigt hat, dann ist das natürlich nicht in Ordnung, andersherum auch nicht. Zuviel Ergebnisse ist natürlich Quatsch, da muß man sich halt durcharbeiten. Bei Überfliegen merkt man dann schon, was man gebrauchen kann.

Zitat

Wenn Du mal >=4 Jahre mit Linux/Unix gearbeitet hast, darfst Du Dich auch mal zu den Leuten mit Ahnung stellen.

Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht. Was hat das mit dem Thema zu tun?

Um Mißverständnissen vorzubeugen, möchte ich meine Meinung nochmals zusammenfassen.

1. Inhaltlich kann ich Dich, was die Fragen u. die Fragesteller betrifft, häufig verstehen.

2. Allerdings glaube ich nicht, daß hinter jeder "dummen Frage" ein "lernfauler Idiot" verbirgt. Mancher braucht einfach eine Chance mehr. Und Viele werden sich nach Anfangsschwierigkeiten auch einarbeiten.

3. Daraus resultiert, daß ich viele Antworten Deinerseits einfach nicht gutheißen kann.

4. Das heißt nicht, daß ich Deine Meinung nicht akzeptiere. Aber ich habe eindeutig eine andere Meinung.

5. Wir sollten es dabei belassen.
Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben. (Wilhelm von Humboldt)

25

09.10.2007, 22:36

Hi, also ich kann euch beide( strcat und Volker) echt verstehen.
@strcat mir gehn die Fragen hier auch langsam immer mehr auf den sack, obwohl ich deine Antworten auch ( zu Teil) sehr derb finde, ein hinweis z.B. auf die linuxfibel (welche zwar nicht gut ist, aber für anfänger durchaus geeigent) würde beispeilsweise auch genügen. OK, das sollte man auch selbst finden.... aber gut bis dahin würde ich noch mitgehn

@ Volker ich versuche meistens einen Kompromiss zu finden zwischen strcat und anderen( z.B. epikur) und ich denke das ist kein schlechter weg, aber auf fragen, die schon 1000mal gestellt wurden, muss man manchmal auch drastisch antworten( wie strcat), sonst lernen es manche/die meisten einfach nicht

Ok, soviel dazu von mir.

@Si§ma schön das die sch*** Zensur funktion wieder drausen ist. Danke dafür.
Für jedes noch so komplexe Problem gibt es eine einfache, einleuchtende und falsche Lösung.

26

10.10.2007, 00:56

> ... sch*** Zensur ...
anscheinend nicht ganz *g*

Leute die Diskussion um den lieben Ton ist bald so alt wie das Forum, und es gibt darauf mehr Antworten als "aktive Benutzer", also auch hier: Suchfunktion *LOL*

Michael
Life is like ice cream: enjoy it before it melts!
"If there is (a God), all evidence indicates that He hates me." - Matt Groening

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich
  • »linuxerr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

27

10.10.2007, 01:11

Zitat

Original von Michael
Leute die Diskussion um den lieben Ton ist bald so alt wie das Forum, und es gibt darauf mehr Antworten als "aktive Benutzer", also auch hier: Suchfunktion *LOL*
Michael


ha,
ich glaube die diskussion über die angemessene form ist so alt wie die kommunikation selbst!
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

28

10.10.2007, 01:15

sowieso ;-)
Aber bis ins Mittelalter war die Diskussion recht schnell vorbei, da hat der Stärkere dem Anderen den Knüppel übergezogen und dann wars gut ... ;)
Life is like ice cream: enjoy it before it melts!
"If there is (a God), all evidence indicates that He hates me." - Matt Groening

29

10.10.2007, 09:48

Zitat

Original von Michael
sowieso ;-)
Aber bis ins Mittelalter war die Diskussion recht schnell vorbei, da hat der Stärkere dem Anderen den Knüppel übergezogen und dann wars gut ... ;)


Ok, bevor der Knüppel kommt gebe ich mich geschlagen. :() :()
Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben. (Wilhelm von Humboldt)

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich
  • »linuxerr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

30

10.10.2007, 09:59

Zitat

Original von VolkerK
Der Link von Dir ist übrigens ein Paradebeispiel, wie man so ein unglückliches Anfangsposting auf eine nette Art in die richtigen Bahnen lenken kann. Das finde ich wirklich vorbildlich.


ja und ich bin gespannt, ob der sich jemals wieder meldet oder ob er nur seine hausaufagen gemacht haben wollte und nun der meinung ist, dass einem bei linux-web sowieso nicht geholfen wird. :?
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

31

10.10.2007, 10:02

Zitat

Original von linuxerr
...
ob er nur seine hausaufagen gemacht haben wollte ...


Genau das ist das Hauptproblem! Und man weiß es vorher nicht.
Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben. (Wilhelm von Humboldt)

Thema bewerten