Sie sind nicht angemeldet.

1

04.06.2007, 10:08

Debian PuTTY !

Hallo liebe linux-freunde,

ich habe grad ein problemm. Da ich es satt habe mit windows zu arbeiten habe ich mir grad Debian 4.0 installiert. Leider habe ich grad einen Problemm ich würde gerne auf meine konsole mit PuTTY zugreifen können, doch leider klappt das ganze nicht. Ich gebe als IP Adresse 192.168.....(ist mit ping erreichbar) ein und port 22 doch leider erscheint immer die fehlermeldung connetion refused :keineahnung: muss ich irgendwas noch auf meiner debian machen ? irgendwas freigeben ? Wenn ja wie mache ich das ? (mit entsprechenden befehlen bitte). Würde mich auf jede hilfe ganz arg freuen.

Danke für eure mühen im voraus

Mit freundlichen Grüßen
tolga

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 331

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

2

04.06.2007, 12:57

RE: Debian PuTTY !

Ich wuerde erstmal den SSH-Server starten.
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

z-shell

unregistriert

3

04.06.2007, 13:06

Quellcode

1
2
ps aux | grep ssh
/etc/init.d/sshd start

Nur, um der möglicherweise nachfolgenden Frage entgegenzuwirken.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »z-shell« (04.06.2007, 13:08)


bonsai

Prof.Dr. Klugschiss

  • »bonsai« ist männlich

Beiträge: 1 486

Wohnort: N.de

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

4

04.06.2007, 14:44

iptables -L ?
Die erste programmgesteuerte Rechenmaschine (Z1) wurde Mitte der 30er Jahre als "nicht patentwürdig" eingestuft. Warum versaut mir das Ding 50 Jahre später immer noch den Tag?

5

06.06.2007, 12:46

hallo,

danke erstmal für eure hilfe.

Leider hab ich es immernoch nicht geschafft :?.

/etc/init.d/sshd start

mit diesem befehl komm ich grad nicht weit = Datei oder Verzeichnis nicht gefunden...

muss ich eventuell was davor machen mit dem ersten befehl wird angezeigt

root.....ssh 00.00 usw....

ich möchte also meinen server nur mit putty erreichen können :keineahnung:

danke für eure mühen

6

06.06.2007, 12:56

sudo apt-get update; sudo apt-get install ssh
Just because an OS holds 90% of the market doesn`t mean it`s superior.
Remember 90% of all animals are insects.

Wer sucht der findet..

7

06.06.2007, 13:01

habs inzwischen gelöst...anscheinend war auf der basic installation kein ssh server installiert. habs inwzsichen gemacht und alles läuft wie ich es möchte..

danke für alle die mir geholfen haben

jetzt hab ich es geschaft per putty drauf zu zugreifen....

mein zweites anliegen wäre: wie man wie bei windows IP-Adresse manuell einrichten kann das es nicht also automatisch beziehen tut. da ich gerne eine statische ip dem server zuweisen will...bzw wie kann ich über ein bridge modus eine dsl verbindung herstellen ähnlich wie bei windows internetexplorer verbindung breitband etc.

danke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cally« (06.06.2007, 13:02)


bonsai

Prof.Dr. Klugschiss

  • »bonsai« ist männlich

Beiträge: 1 486

Wohnort: N.de

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

8

06.06.2007, 14:03

Zitat

mein zweites anliegen wäre: wie man wie bei windows IP-Adresse manuell einrichten kann


Ach, geht das bei Windows? Aber doch nur eine, oder?
=> man ifconfig

Zitat

das es nicht also automatisch beziehen tut.


Dann richtet man halt kein DHCP ein - Du bist bei der Installation gefragt worden.

=> man ifconfig
=> man interfaces

Zitat


bzw wie kann ich über ein bridge modus eine dsl verbindung herstellen


Ohne überheblich klingen zu wollen, ich bin mir sicher, dass Du nicht weisst, was eine Bridge ist. Da ich davon ausgehe, bin ich mir sicher, dass Deine Frage falsch gestellt ist - daher musst Du sie richtig stellen, bevor Du eine Antwort bekommst.


Zitat

ähnlich wie bei windows internetexplorer verbindung breitband etc.


Der Internet Explorer kann nicht bridgen. (Sei froh, wenn er Seiten aufrufen und anzeigen kann - da stellt es sich naemlcih bereits manchmal etwas doof an) Bridgen ist auch nichts, was man auf Applikationsebene macht.

/bernd
Die erste programmgesteuerte Rechenmaschine (Z1) wurde Mitte der 30er Jahre als "nicht patentwürdig" eingestuft. Warum versaut mir das Ding 50 Jahre später immer noch den Tag?

9

08.06.2007, 14:00

mit einem bridge modus meine ich das man die dsl leitung über den modem beziehen tut und den zugang für PPPoE über den Internet Exploerer mit einer Breitband Verbindung. In dem zusammenhang ist der dsl modem ein bridge. Ich möchte also nur eine IP-Adresse manuell einpflegen und würde dazu die befehle gerne wissen.

Den bridge modus bräuchte ich dafür das ich eine DSL-Verbindung mit einer statischen ip adresse herstelle damit man einen direkten zugriff auf den server hat. Da heut zu tage die neusten geräte fast nur nat-geräte mit dhcp sind.

Die manuelle zuweisung für die IP's brauche ich damit ich es in den POP stellen kann und die IP manuell zuweisen kann damit ich eine verbindung ins internet habe.


Eigentlich müsste das keine Große aktion sein, da ich aber sogut wie keine linux kenntnisse habe und mit der kommandozeile garnicht zurecht komme is das für mich echt schwer.

Bitte um Hilfe.

10

08.06.2007, 21:09

Hi, also wenn ich das richtig Verstanden hab, willst du nur auf deiner Linux-Maschine ein statische IP-Einrichten ???

Die Antwort dazu hast du bereits bekommen

Zitat

man ifconfig

Da steht alles drin was du wissen musst. Falls dir das zu kompilziert ist und du eine grafische Oberfläche hast, dann verwende die Netzwerkkonfiguration von Debian.

Falls nicht,hier noch ein kurzes Beispiel für die Shell

Quellcode

1
ifconfig eth0 192.168.0.2 netmask 255.255.255.0 broadcast 192.168.0.255
Für jedes noch so komplexe Problem gibt es eine einfache, einleuchtende und falsche Lösung.

Thema bewerten