Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Linux Forum Linux-Web.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

18.04.2007, 15:06

NETDEV WATCHDOG Netzwerkkartenproblem

Hallo,

ich administriere (so leidlich) ein Netz an meiner Schule. Nach den Osterferien ist nun ein Fehler aufgetaucht, den ich nicht in den Griff bekomme:
Das System (Suse 9.1 mit Samba + ext. Router) fährt normal hoch und funktioniert ca 15-30Minuten lang, dann bricht es zusammen (kein Samba, kein Internet). Bei den messages bin ich u.a. auf diese Fehlermeldung gestoßen:

linux kernel: NETDEV WATCHDOG: eth1 transmit timed out
linux kernel: eth1 Tx queue start entry4 dirty entry 0
linux kernel: eth1 Tx descriptor 0 is ffffffff. (queue head)
linux kernel: eth1 Tx descriptor 1 is ffffffff.
linux kernel: eth1 Tx descriptor 2 is ffffffff.
linux kernel: eth1 Tx descriptor 3 is ffffffff.
linux kernel: eth1 Setting 100mbps full-duplex based on auto-negotiated partner ability ffff

Woran kann es liegen, dass die Netzwerkkarte eine zeitlang funktioniert und dann ihren Betrieb einstellt?
Wer hat eine Idee?

Da zur Zeit in der Schule das Netz lahm liegt, wäre ich um schnelle Hilfe dankbar!

Pit

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

2

18.04.2007, 19:59

RE: NETDEV WATCHDOG Netzwerkkartenproblem

Zitat

Original von pithag
Woran kann es liegen, dass die Netzwerkkarte eine zeitlang funktioniert und dann ihren Betrieb einstellt?
Wer hat eine Idee?
Da zur Zeit in der Schule das Netz lahm liegt, wäre ich um schnelle Hilfe dankbar!
Pit

kabelbruch, rj-buchse defekt (kontakte bringen keinen kontakt oder kurzschluss, da verbogen)

teste das kabel, tausch die netzwerkkarte aus.
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 312

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

3

18.04.2007, 20:19

Ins Blaue geraten: RealTek?
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

4

19.04.2007, 18:28

RE: NETDEV WATCHDOG Netzwerkkartenproblem

Hallo linuxerr und strcat,

hab das Kabel ausgetausch und im Patchfeld einen anderen Steckplatz gewählt --> der Fehler bleibt!
Nach dem Tausch hatte ich zwischenzeitlich eine uptime von 90 Minuten, war schon voller Hoffnung, doch dann kams wieder zum Absturz.

Seltsamerweise finde ich nur Fehlermeldungen von eth1 (1.Raum) und nicht von eth0 (2.Raum); trotzdem ist kein Netzverkehr aus beiden Räumen möglich. Kann das ein Hinweis für die Ursache liefern?

Hab leider vergessen nachzusehen, ob es wirklich eine realtek-Karte ist. Wenn ja, könnte das etwas bedeuten?

Hilfe!!!!!

Pit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pithag« (19.04.2007, 18:30)


linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

5

19.04.2007, 18:34

RE: NETDEV WATCHDOG Netzwerkkartenproblem

Zitat

Original von pithag
Hallo linuxerr und strcat,

hab das Kabel ausgetausch und im Patchfeld einen anderen Steckplatz gewählt --> der Fehler bleibt!
Nach dem Tausch hatte ich zwischenzeitlich eine uptime von 90 Minuten, war schon voller Hoffnung, doch dann kams wieder zum Absturz.

was bedeutet absturz? bleibt der server richtig hängen (keine reaktion auf der textkonsole) oder ist nur der kontakt vom klienten zu server weg?
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

6

20.04.2007, 08:50

RE: NETDEV WATCHDOG Netzwerkkartenproblem

Hallo linuxerr,

Absturz bedeutet "nur", dass der Netzverkehr zusammenbricht.
D.h. vorher war ping und Samba möglich, nach dem Absturz besteht keine Verbindung Client-Server mehr und auch zwischen den beiden Linux-Rechners (Server und Router) gibt's kein ping.
Der Server bleibt aber administrierbar!

Pit

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

7

20.04.2007, 17:15

RE: NETDEV WATCHDOG Netzwerkkartenproblem

tausch die karte aus!
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

8

20.04.2007, 17:25

RE: NETDEV WATCHDOG Netzwerkkartenproblem

o.k. - mach ich morgen

Ich berichte auf jeden Fall (hoffentlich vom Erfolg!)

Pit

P.S. In anderen Foren bin ich übrigens häufiger auf den Hinweis ohne apci bzw. ohne apic zu booten gestoßen. Hab ich auch gemacht, aber auch ohne Erfolg. Mal sehen, was die neue Karte bringt.

9

23.04.2007, 13:44

RE: NETDEV WATCHDOG Netzwerkkartenproblem

So, jetzt habe ich beide Karten ausgetauscht -- aber der Fehler bleibt!!!
Die Netzwerkverbindungen werden aufgebaut beim Server starten, aber nach unbestimmter Zeit brechen sie auch wieder ab und zwar immer mit der oben gezeigten Fehlermeldung. An einen Software-Fehler mag ich nicht glauben, da dasselbe System seit 5 Jahren tadellos läuft (besser lief).
Heute ist mir noch eine Meldung aufgefallen "unexpected IRQ trap at vector 91", die kurz vordem NETDEV WATCHDOG auftaucht. Aber ob diese im Zusammenhang mit dem Netz steht, weiß ich nicht.

Ich freu mich über jedwede Art der Hilfe! Wo könnte ich noch suchen?

Pit

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

10

23.04.2007, 14:22

RE: NETDEV WATCHDOG Netzwerkkartenproblem

gibt es vielleicht ein interrupt-problem?
was sagt denn
cat /proc/interrupts ?
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

11

24.04.2007, 08:27

RE: NETDEV WATCHDOG Netzwerkkartenproblem

cat /proc/interrupts zeigt u.a.

16: ... IO-APIC-Level eth0
18: ... IO-APIC-Level eth1

Die Zahlen zwischendrin variieren, ich geh davon aus, dass es mit derCPU-Belastung zusammenhängt und ohne Bedeutung ist.

Was sagen jetzt diese Einträge?

Pit

12

04.05.2007, 09:14

RE: NETDEV WATCHDOG Netzwerkkartenproblem

Nachdem der Server jetzt seit einer Woche ohne Absturz läuft, gehe ich davon aus, dass das Problem gelöst ist.
In einem der verschiedenen Linuxforen (ich weiß nicht mehr in welchem) habe ich den entscheidenden Hinweis gefunden:
Man muss im BIOS APIC deaktivieren! Mit "noapic" zu booten brachte nichts!

Ich verstehe das ganze zwar nicht, bin jetzt aber froh, dass der Netzbetrieb wieder funktioniert.

Es bleiben aber Fragen offen:
Warum läuft das System 5 Jahre lang mit APIC und dann nicht mehr?
Wo liegt der Unterschied zwischen APIC imBIOS deaktivieren und mit "noapic" zu booten?

Bis demnächst mal wieder und danke für die Tips
Pit

13

02.03.2008, 04:27

RE: NETDEV WATCHDOG Netzwerkkartenproblem

Ich habe ein ähnliches Problem, bei mir war das APIC (oder APCI?) im BIOS bereits wegen anderer Probleme deaktiviert.

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

14

02.03.2008, 09:31

RE: NETDEV WATCHDOG Netzwerkkartenproblem

Zitat

Original von commerz_punk
.......bei mir war das APIC (oder APCI?) im BIOS bereits wegen anderer Probleme deaktiviert.

acpi - advanced configuration and power management interface
apic - advanced programmable interrupt controller
apci - atmospheric pressure chemical ionization

und wer ist jetzt schuld an deinem problem? acip, aipc, aicp oder gar paci?
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

Thema bewerten