Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Linux Forum Linux-Web.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

28.04.2007, 14:31

RE: Bf2 Funktioniert nicht!!

Zitat

Original von strcat
Aber das Du verlangst das andere User ihre Zeit damit verschwenden jedem dahergelaufenem Idioten, der ein Forum mit einer kostenlosen Supporthotline verwechselt, zu helfen, ist schlicht und einfach unverschaemt.

Ich persoenlich waere dafuer, dass lernfaule User (Null Eigeninitiative, kein Benutzen einer Suchmaschine, kein Lesen des Handbuches, ..) gesperrt werden. Dann bleibt mehr Zeit fuer wichtige Postings (die von erfahrenen Usern auch gerne und kompetent beantwortet werden).

So. Und jetzt bitte eine trotzige Antwort.

Ich denke eher deine Antwort ist purer trotz!

Sehr erwachsen, wirklich. Ich muss nicht trotzen, deine Antwort ist einfach wieder nur SPAM.
Muss ich jetzt die frage stellen ob du lesen kannst?

Zitat

Original von MaLaNu
Wenn jemand ein Problem hat und sich an das Forum wendet, wie auch immer, Hilf ihm oder lass es sein. Es zwingt dich niemand eine Antwort zu schreiben.


Wenn du willst das sich hier nur erfahrene User austauschen, dann schreib das oben auf die Index Seite oder erstell getrennte Foren, mit separaten Threads.

Ganz einfach.

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »MaLaNu« (28.04.2007, 14:35)


strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 329

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

22

28.04.2007, 17:27

RE: Bf2 Funktioniert nicht!!

Zitat

Original von MaLaNu

Zitat

Original von strcat
Aber das Du verlangst das andere User ihre Zeit damit verschwenden jedem dahergelaufenem Idioten, der ein Forum mit einer kostenlosen Supporthotline verwechselt, zu helfen, ist schlicht und einfach unverschaemt.
[...]
So. Und jetzt bitte eine trotzige Antwort.

Ich denke eher deine Antwort ist purer trotz!


Nein. Eine Tatsache die auf Dich zutrifft und die Du nicht akzeptieren kannst/willst.

Zitat

Sehr erwachsen, wirklich. Ich muss nicht trotzen, deine Antwort ist einfach wieder nur SPAM.
Muss ich jetzt die frage stellen ob du lesen kannst?


Ja. Im Gegensatz zu Dir.

Zitat

Zitat

Original von MaLaNu
Wenn jemand ein Problem hat und sich an das Forum wendet, wie auch immer, Hilf ihm oder lass es sein. Es zwingt dich niemand eine Antwort zu schreiben.


Wenn du willst das sich hier nur erfahrene User austauschen, dann schreib das oben auf die Index Seite oder erstell getrennte Foren, mit separaten Threads.


Nein. Ich werde in Zukunft nur noch einen geringfuegigen Teil meiner Zeit hier im Forum verbringen. Meine Zeit ist zu wertvoll um sie an Idioten und lernfaule Schweine zu verschwenden, die von diversen Usern auch noch ermutigt werden, hier ihre Dummheit und Unfaehigkeit zur Schau zu stellen.
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

23

28.04.2007, 18:31

RE: Bf2 Funktioniert nicht!!

Zitat

Original von MaLaNu
Das kann ich dir ganz einfach erklären, es gibt Menschen die ihre Fähigkeiten und ihren Horizont vielleicht etwas erweitern möchten. Neues dazu lernen möchten, dabei sich Hilfe in einem Forum suchen.
Ein Forum dient dazu dinge zu besprechen sich auszutauchen.
Dumme Kommentare helfen dem gegenüber, bzw. alle die es als Nachschlagewerk nutzen, überhaupt nicht weiter. Wenn jemand ein Problem hat und sich an das Forum wendet, wie auch immer, Hilf ihm oder lass es sein. Es zwingt dich niemand eine Antwort zu schreiben. Jeder fängt einmal an sich neue Fähigkeiten anzueignen. Du bist auch nicht vom Himmel gefallen und hattest all das Wissen in dir. Es mag vielleicht sein das es dem ein oder anderen leichter fällt dinge zu begreifen.

das ist schon alles richtig, nur wenn ich wirklich anfangen will, mich mit dem thema zu beschäftigen, dann schraub ich mir zu hause eine kiste zusammen und versuche sie zu konfigurieren.
als erstes einen root-server zu mieten und damit die ersten stolperversuche zu wagen ist so ziemlich die größte dummheit überhaupt.
UND GENAU DAS WIRD HIER DEUTLICH GEMACHT.

nehmen wir an, du willst ski fahren lernen. du informierst dich, liest bücher, mietest dir die ausrüstung
UND
als erste übung lässt du dich mit einem hubschrauber zum matterhorn fliegen um da 70m über dem gipfel mit skiern an den beinen abzuspringen, für deine erste abfahrt.

vorher beschwerst du dich darüber,dass dir alle abraten und wirfst ihnen vor, dass sie nur deinen erfolg verhindern wollen und nur sich selbst als profis sehen wollen um sich in ihrem ruhm zu baden und ihre hochnäsigkeit zur schau stellen. du beschuldigst sie, dass sie einfach nur verhindern wollen, das eine starke konkurrenz neben ihnen entsteht. du bezichtigst sie der laberei, die sie nur machen, um ihr mütchen zu kühlen und um zu zeigen, dass sie dir nichts zutrauen und um darzustellen wie dumm du bist.

so
und dann schlägst du unten auf. aber mit geballter faust, gebrochenen knochen, und ohne zähne schreist du noch den letzten satz "noch nie was von learning by doing gehört!!!"

naja, der idiotenhügel wäre ja auch eine zumutung für dich gewesen.

so, und nun gib antworten zum thema die tfwsato wirklich helfen ( und da nahm der eine blinde den anderen an die hand und sie fielen beide in die grube) und ansonsten heul dich woanders aus. du brauchst uns echt nicht zu erklären, wie ein forum funktioniert.
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

24

28.04.2007, 18:58

Mir geht es um das "Such wo anders Hilfe".

Ich versteh euch schon was ihr meint, ich finde der vergleich mit den Ski fahren artet ein bisschen weit aus, nicht jeder will Profi sein. Einige wollen sich eben nur etwas damit auseinander setzten um einen kleine Teil zu verstehen.

Und ob ich mir jetzt ne Kiste zusammenschraub, oder eine Miete, meiner Meinung nach egal, wer die Kohle hat.
Online geht die Neuinstallation sogar in 5 Minuten mit einem klick.

Ich will hier niemanden ärgern, des war nur ne Feststellung.

Für mich hat sich das erledigt, 0 Einsicht.

25

28.04.2007, 19:16

Zitat

Original von MaLaNu
Ich versteh euch schon was ihr meint, ich finde der vergleich mit den Ski fahren artet ein bisschen weit aus, nicht jeder will Profi sein. Einige wollen sich eben nur etwas damit auseinander setzten um einen kleine Teil zu verstehen.

Und ob ich mir jetzt ne Kiste zusammenschraub, oder eine Miete, meiner Meinung nach egal, wer die Kohle hat.
Online geht die Neuinstallation sogar in 5 Minuten mit einem klick.


Es ist eben nicht egal!
Die Kiste, die Du dahiem zusammeschraubst, ist bei Dir daheim und muss nicht am Netz hängen.. Der gemietete Server hängt im Netz und hat wahrscheinlich genug Leistung und Platz, Dir so richtig ärger zu verurschen.. Und wenn Du kein Profi werden willst, dann nimm die Kiste daheim oder hol Dir nen Profi, so einfach ist das..

Wäre die Frage so gestellt gewesen, dass daheim auf der Kiste eine Installation zu Übungszwecken schief geht, gibts es immer gerne Hilfe, kein Problem, aber auf nem Server im Netz, bitte lasst das.. Server mieten und dann anfängen sich mit der Sache zu beschäftigen, iss der flasche Weg..

Aber hey, es iss wahrscheinlich viel cooler wenn man sagt, dass man nen eigenen r00t hat, weil man soo 133t iss..
Just because an OS holds 90% of the market doesn`t mean it`s superior.
Remember 90% of all animals are insects.

Wer sucht der findet..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chieps« (28.04.2007, 19:16)


linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

26

28.04.2007, 19:32

Zitat

Original von MaLaNu
Ich versteh euch schon was ihr meint, ich finde der vergleich mit den Ski fahren artet ein bisschen weit aus, nicht jeder will Profi sein. Einige wollen sich eben nur etwas damit auseinander setzten um einen kleine Teil zu verstehen.


du laberst blödsinn. wenn du einen root-server administrieren willst, der am netz hängt, dann MUSST DU PROFI sein. alle anderen sollen die finger davon lassen. deshalb geht der vergleich mit dem skifahrer eigentlich noch nicht weit genug!
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

27

26.07.2007, 01:47

Boahr Linuxerr, dein Scheißgelaber geht einem so ziemlich auf den Sack. Du bist so ein Angeber, das gibts gar nicht. Sorry, aber das musste mal raus.


Ein Forum ist dazu da, um Leuten zu helfen!! Besonders ein Linux Forum. Aber hier wird nicht geholfen, hier werden nur SINNLOSE Ratschläge gegeben wie "werde Profi".
Und nein, nicht MaLaNu labert blödsinn, DU laberst blödsinn. Anscheinend hast du nicht den Sinn eines Forums verstanden. Du bist hier nur um anzugeben, wie toll du doch mit Linux umgehen kannst.

Wenn man einen Root Server oder vServer hat, muss man NICHT Profi sein. Es ist einfach eine Erfahrung, die man vllt. machen möchte, auch OHNE Profi zu sein. Wie soll denn jemand Profi werden, wenn er nichts testen kann, oder keine Fragen stellen kann.

Du bist ein arrogantes ****. Sorry.

BTT:
Geb mal

rpm -qa |grep libstdc

ein. Dann sollte folgendes angezeigt werden:
libstdc++-devel-3.3.5-5
libstdc++-3.3.5-5

Installier diese Dinge per Yast nach, oder per Hand:
Link 1
Link 2

Bitte erst Link 1 herunterladen, in ein Verzeichnis hochladen und installieren. Dann Link 2 herunterladen, in Verzeichnis hochladen und installieren:

rpm -Uvh libstdc++-mainline-3.4.1-1.1.i586.rpm für Link 1 und
rpm -Uvh libstdc++-mainline-4.0 .2_20050720-0.1.i586.rpm

Danach nur noch verlinken:
ln -s /usr/lib/gcc/i586-suse-linux/4.0.2/libstdc++.so.6 /usr/lib/libstdc++.so.6


MfG
fubel

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

28

26.07.2007, 02:26

Zitat

Original von fubel
Boahr Linuxerr, dein Scheißgelaber geht einem so ziemlich auf den Sack. Du bist so ein Angeber, das gibts gar nicht. Sorry, aber das musste mal raus.


schon klar, du bist nicht der erste troll, der sich hier extra anmeldet um sein häufchen zu hinterlassen.

du hast jetzt deinen "rat" an MaLaNu hinterlassen und was bringt ihm das? nichts. er hat keinen blassen dunst, was er da eigentlich tut. das ist keine hilfe, sondern eine blindfluganleitung. die frage die sich MaLaNu stellen muss, ist ob die links und hinweise vertrauenswürdig sind.......... ob er die frage beantworten kann.....??

mit genügend krimineller energie könnte ich also hier im forum nicht nur "angeben, wie toll (du) ich doch mit Linux umgehen kann", sondern ich könnte leuten die keinen blassen dunst haben und hilfe a'la klick hier.. download da... ein paar binaries unterjubeln, sodass ich die server nicht mal mehr knacken müsste, da sie sich bei mir melden.

das ist der ganze hintergrund meiner antworten hier. wer nicht einmal im ansatz weiss was er tut, soll die finger von root-servern lassen.

sollte der server dann aufgrund eigener dummheit oder blauäugigkeit oder "toller" tipps geknackt werden, dann ist das geheule groß. ich finde, solche leute haben es aber verdient. das einzige, was ich dagegen habe, ist die noch größere spammenge , die mich täglich erreicht. es wurde ja eine weitere spamschleuder rekrutiert.

naja, mit den juristischen folgen muss dann ja MaLaNu klarkommen. ich hoffe, er hat mal in seinen vertrag geschaut.
ich finde es eigentlich schlimm, wenn leute einen server mieten, von dem sie keine ahnung haben und das teil nur ordern, weil ihnen beim anblick des preisschildes der sabber aus den lefzen läuft...

auch dein gesabbel kann ich ohne probleme ab, da du nicht der erste bist. wenn man leuten sagt, das sie die finger davon lassen sollen, fühlen sie sich auf den schlips getreten oder in ihrer männlichkeit beleidigt. wer so bescheuert ist, verdient es einfach auf die nase zu fallen.

davon mal abgesehen, habe ich nichts gegen leute die lernen wollen. wer das system nicht kennt, soll sich zu hause eine maschine hinstellen und rumexperimentieren. ein root-server zum üben ist so ziemlich die bescheuertste idee die es gibt.
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 329

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

29

26.07.2007, 02:39

Zitat

Original von fubel
[...]
Wenn man einen Root Server oder vServer hat, muss man NICHT Profi sein. Es ist einfach eine Erfahrung, die man vllt. machen möchte, auch OHNE Profi zu sein. Wie soll denn jemand Profi werden, wenn er nichts testen kann, oder keine Fragen stellen kann.[..]


Das ist Wunschdenken und zudem noch falsch. In jeden Nutzungsbedingungen "von Root-Server" steht unmissverstaendlich das der *User* Erfahrung im Umgang mit Linux haben muss. Erfahrungen sammelt man im Umgang auf einem "abgeschottetem System" (i. e. ohne Zugriff auf das Internet). Ein Forum wie dieses hier dient auch nicht dazu lernfaulen Schweinen die Handbuecher vorzulesen, weil sie mit der Bedienung ihres Paketmanagements ueberfordert sind.
Jemand der unfaehig ist fehlende Abhaengigkeiten aufzuloesen, ist definitiv nicht dazu in der Lage einen Root-Server zu administrieren. Sollte sein Server gecrackt werden oder Unannehmlichkeiten bereiten, ist *er* dafuer verantwortlich. Siehe auch Hompage Problem~
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

30

26.07.2007, 14:10

Zitat

Original von strcat

Zitat

Original von fubel
[...]
Wenn man einen Root Server oder vServer hat, muss man NICHT Profi sein. Es ist einfach eine Erfahrung, die man vllt. machen möchte, auch OHNE Profi zu sein. Wie soll denn jemand Profi werden, wenn er nichts testen kann, oder keine Fragen stellen kann.[..]


Das ist Wunschdenken und zudem noch falsch. In jeden Nutzungsbedingungen "von Root-Server" steht unmissverstaendlich das der *User* Erfahrung im Umgang mit Linux haben muss. Erfahrungen sammelt man im Umgang auf einem "abgeschottetem System" (i. e. ohne Zugriff auf das Internet). Ein Forum wie dieses hier dient auch nicht dazu lernfaulen Schweinen die Handbuecher vorzulesen, weil sie mit der Bedienung ihres Paketmanagements ueberfordert sind.
Jemand der unfaehig ist fehlende Abhaengigkeiten aufzuloesen, ist definitiv nicht dazu in der Lage einen Root-Server zu administrieren. Sollte sein Server gecrackt werden oder Unannehmlichkeiten bereiten, ist *er* dafuer verantwortlich. Siehe auch Hompage Problem~


Wenn man genug Geld hat kann man sich trotzdem einen Root Server anschaffen, um damit zu lernen. Es ist eine wichtige Erfahrung. Und wer sich mal anguckt, was ich da oben geschrieben hat, wird vllt. auch aus sowas lernen.

Aber ihr seid diese typische Sorte Linux-Nutzer: Große Klappe nix dahinter.

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

31

26.07.2007, 14:53

Zitat

Original von fubel
Wenn man genug Geld hat kann man sich trotzdem einen Root Server anschaffen, um damit zu lernen. Es ist eine wichtige Erfahrung. Und wer sich mal anguckt, was ich da oben geschrieben hat, wird vllt. auch aus sowas lernen.


na klar, solange sich der schaden den man anrichtet mit geld wieder gutmachen lässt und man ausreichend davon hat schon. sollte eine straftat zur anklage kommen, die mit haftstrafe endet, nützt dir das geld wenig.

wenn man genug geld hat, geht man für die ersten fahrübungen ja auch nicht mit ner alten gurke auf den idiotenacker, da muß es schon der hummer auf der autobahn sein, man kann es sich ja schließlich leisten.

also fubel, voll logisch deine ausführungen.
vielen dank, mehr solche tipps.....
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

renegade

macht was er will

  • »renegade« ist männlich

Beiträge: 2 842

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: root

  • Nachricht senden

32

26.07.2007, 15:18

@fubel

Du solltest lieber nichts mehr zum Thema beitragen - das könnte man vor Gericht als Begünstigung einer Straftat auslegen!
Sokrates (468 v.Chr. - 399 v.Chr.)
"Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen."

33

26.07.2007, 19:55

Zitat

Original von renegade
@fubel

Du solltest lieber nichts mehr zum Thema beitragen - das könnte man vor Gericht als Begünstigung einer Straftat auslegen!


Wow bist du witzig.

34

27.07.2007, 00:50

Zitat

Original von linuxerr
na klar, solange sich der schaden den man anrichtet mit geld wieder gutmachen lässt und man ausreichend davon hat schon. sollte eine straftat zur anklage kommen, die mit haftstrafe endet, nützt dir das geld wenig.


:() Wieso sollte es zu einer HAFTSTRAFE kommen. Das ist mehr als lächerlich.
Jeder normale Hoster (wie ich z.b.) sichert vorher seine Root Server. Wenn der Kunde was kaputt macht wird ihm der Root einfach entzogen: Nix mit Geldstrafe.
Ein guter Hoster sorgt dafür, dass sowas nicht passiert. Für Anfänger ist ein Managed-Server sowieso besser.


Zitat

Original von linuxerr
also fubel, voll logisch deine ausführungen.
vielen dank, mehr solche tipps.....


Mich freut es, dass dir meine Antworten gefallen. Vielleicht werde ich ja Stammposter =D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fubel« (27.07.2007, 00:51)


strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 329

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

35

27.07.2007, 01:22

Zitat

Original von fubel
:() Wieso sollte es zu einer HAFTSTRAFE kommen. Das ist mehr als lächerlich.

Weil der fuer den Server verantwortlich ist, der den Server gemietet hat.

Zitat

Jeder normale Hoster (wie ich z.b.) sichert vorher seine Root Server. Wenn der Kunde was kaputt macht wird ihm der Root einfach entzogen: Nix mit Geldstrafe.


Jein. Das stimmt nur teilweise. Der Vermieter des Server (ich nehm einfach mal Strato) vermietet den Root-Server an einen User. Und nach Vertragsabschluss ist der User dafuer verantwortlich. Strato kuemmert sich ab dann ueberhaupt nicht mehr um den Server; die schreiten erst wieder ein, wenn sie von Dritten darauf aufmerksam gemacht werden, dass ueber den Server Spam/Warez/.. verbreitet wird. Der Hoster ueberprueft dann lediglich den Traffic bzw. die grundlegende Sicherheit des Servers (offenes Relay, anonyme Authentifizierung, ..). Anschliessend wird der Server von Strato vom Netz genommen, der Besitzer (also der, der den Server gemietet hat) benachrichtigt und je nach Schwere wird der Vorfall an die Behoerden weitergeleitet. Die Kosten die dadurch entstanden sind, traegt der Mieter; nicht Strato (um bei dem Beispiel zu bleiben).
Ob schon mal jemand wegen Unfaehigkeit eingebuchtet wurde weiss ich nicht (da ist mir auch kein solches Urteil bekannt), aber ich kenne genuegend User die empfindliche Geldstrafen zahlen mussten und/oder deren eigene Rechner von den zustaendigen Behoerden (BKA, LKA, ..) eingezogen wurden.

Zitat

Ein guter Hoster sorgt dafür, dass sowas nicht passiert.


Der Hoster *darf* ohne richterlichen Beschluss gar nicht auf die Daten vermieteter Server zugreifen bzw. welche einsehen. Genauso wie jeder Admin in seinem Arbeitsvertrag dafuer unterschreibt, keine privaten Daten abzufangen oder zu ueberpruefen (Mails, alles was im $HOME des User rumliegt, ..).

Zitat

Für Anfänger ist ein Managed-Server sowieso besser.

Korrekt. Ein Satz von folgeloser Richtigkeit! Nur fuehlt sich seit neuestem jeder der weiss wie man Linux schreibt dazu berufen einen eigenen Root-Server zu mieten und nur ein geringer Prozentsatz derjenigen ist sich darueber im Klaren auf was er sich da eigentlich einlaesst.
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

renegade

macht was er will

  • »renegade« ist männlich

Beiträge: 2 842

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: root

  • Nachricht senden

36

27.07.2007, 08:46

Zitat

Original von strcat
Ob schon mal jemand wegen Unfaehigkeit eingebuchtet wurde weiss ich nicht (da ist mir auch kein solches Urteil bekannt)

Das wohl nicht - Unfähigkeit ist ja ein Grundrecht der Deutschen.
Haftstrafen drohen eher durch Verbreitung von Kinderpornographie, Ruabkopien und ähnlichem, durch (D)DOS-Attacken wenn entsprechender Schaden angerichtet wird, durch SPAM-Mails (die Amis verstehen da keinen Spaß mehr) und und und.
Wird ein Server durch $BöserMann übernommen und Ihm gelingt es seine Spuren zu vernichten ist man selbst das Ziel der Ermittlungsbehörden...
Und die Ausrede: "Davon habe ich nichts gewusst" haben die einfach schon zu oft gehört :teufel:
Sokrates (468 v.Chr. - 399 v.Chr.)
"Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen."

Thema bewerten