Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Linux Forum Linux-Web.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

joschu

Anfänger

  • »joschu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Wohnort: Auggen

Beruf: Serveradministration

  • Nachricht senden

1

21.01.2007, 11:10

Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

Servus beisammen,

ich habe mich endlich an das Abenteuer Suse auf einem Targa Traveller 856WA herangewagt und bin erstaunt, was alles auf Anhieb funktioniert. Netzwerk und Sound haben sich als zickig herausgestellt. Die Netzwerkkarte habe ich dank der diversen Anleitungen hier im Board zum Laufen bekommen.

Leider bekomme ich keinen Ton mehr aus dem System heraus, nachdem ich den Treiber von Realtek (ftp://209.216.61.149/pc/audio/realtek-li…k-4.05d.tar.bz2) heruntergeladen und installiert habe. Der Sound funktionierte nach der automatischen Erkennung, allerdings nur auf einem der Ausgänge, nicht mit Dolby 5.1. Daher der Umstiegsversuch auf den Herstellertreiber.

Leider hatte ich nicht nachgesehen, welcher Treiber vorher eingetragen war - somit ist mir der Rückweg erst mal versperrt.

Hat jemand das Ding schon mal zum Laufen gekriegt und kann mir weiter helfen? Bin noch nicht so fit in Linux, dass ich da alleine weiter komme... :'(

Gruß Jörg

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

2

21.01.2007, 11:22

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

welche pci-id hat den der chipsatz?
was melden
lspci
und
lspci -n
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

joschu

Anfänger

  • »joschu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Wohnort: Auggen

Beruf: Serveradministration

  • Nachricht senden

3

21.01.2007, 11:52

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

Ich bekomme folgende Ausgaben:

lxlapjoschu:/home/adm # lspci
00:00.0 Host bridge: ATI Technologies Inc RS480 Host Bridge (rev 01)
00:02.0 PCI bridge: ATI Technologies Inc RS480 PCI-X Root Port
00:04.0 PCI bridge: ATI Technologies Inc RS480 PCI Bridge
00:05.0 PCI bridge: ATI Technologies Inc Unknown device 5a37
00:13.0 USB Controller: ATI Technologies Inc IXP SB400 USB Host Controller (rev 80)
00:13.1 USB Controller: ATI Technologies Inc IXP SB400 USB Host Controller (rev 80)
00:13.2 USB Controller: ATI Technologies Inc IXP SB400 USB2 Host Controller (rev 80)
00:14.0 SMBus: ATI Technologies Inc IXP SB400 SMBus Controller (rev 81)
00:14.1 IDE interface: ATI Technologies Inc Standard Dual Channel PCI IDE Controller ATI (rev 80)
00:14.2 Audio device: ATI Technologies Inc SB450 HDA Audio (rev 01)
00:14.3 ISA bridge: ATI Technologies Inc IXP SB400 PCI-ISA Bridge (rev 80)
00:14.4 PCI bridge: ATI Technologies Inc IXP SB400 PCI-PCI Bridge (rev 80)
00:18.0 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] HyperTransport Technology Configuration
00:18.1 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] Address Map
00:18.2 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] DRAM Controller
00:18.3 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] Miscellaneous Control
01:00.0 VGA compatible controller: ATI Technologies Inc Radeon Mobility X700 (PCIE)
04:00.0 Ethernet controller: Agere Systems ET-131x PCI-E Ethernet Controller (rev 01)
05:04.0 CardBus bridge: O2 Micro, Inc. OZ711MP1/MS1 MemoryCardBus Controller (rev 21)
05:04.2 Generic system peripheral [Class 0805]: O2 Micro, Inc. Integrated MMC/SD Controller (rev 01)
05:04.3 Bridge: O2 Micro, Inc. Integrated MS/xD Controller (rev 01)
05:04.4 FireWire (IEEE 1394): O2 Micro, Inc. Firewire (IEEE 1394) (rev 02)
05:09.0 Network controller: RaLink RT2500 802.11g Cardbus/mini-PCI (rev 01)
06:00.0 Multimedia controller: Philips Semiconductors SAA7133/SAA7135 Video Broadcast Decoder (rev d1)

bzw:

lxlapjoschu:/home/adm # lspci -n
00:00.0 Class 0600: 1002:5950 (rev 01)
00:02.0 Class 0604: 1002:5a34
00:04.0 Class 0604: 1002:5a36
00:05.0 Class 0604: 1002:5a37
00:13.0 Class 0c03: 1002:4374 (rev 80)
00:13.1 Class 0c03: 1002:4375 (rev 80)
00:13.2 Class 0c03: 1002:4373 (rev 80)
00:14.0 Class 0c05: 1002:4372 (rev 81)
00:14.1 Class 0101: 1002:4376 (rev 80)
00:14.2 Class 0403: 1002:437b (rev 01)
00:14.3 Class 0601: 1002:4377 (rev 80)
00:14.4 Class 0604: 1002:4371 (rev 80)
00:18.0 Class 0600: 1022:1100
00:18.1 Class 0600: 1022:1101
00:18.2 Class 0600: 1022:1102
00:18.3 Class 0600: 1022:1103
01:00.0 Class 0300: 1002:5653
04:00.0 Class 0200: 11c1:ed00 (rev 01)
05:04.0 Class 0607: 1217:7134 (rev 21)
05:04.2 Class 0805: 1217:7120 (rev 01)
05:04.3 Class 0680: 1217:7130 (rev 01)
05:04.4 Class 0c00: 1217:00f7 (rev 02)
05:09.0 Class 0280: 1814:0201 (rev 01)
06:00.0 Class 0480: 1131:7133 (rev d1)

Hilft Dir das weiter?

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

4

21.01.2007, 13:14

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

der alsa treiber ist snd-hda-intel
der treiber kann auch ds5.1. lies dir bitte die dokumentation bei alsa zu diesem treiber durch, dort wird beschrieben, welche optionen du verwenden muss (je nach soundmixerchip).
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

joschu

Anfänger

  • »joschu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Wohnort: Auggen

Beruf: Serveradministration

  • Nachricht senden

5

21.01.2007, 16:09

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

Dann werde ich das jetzt mal testen. Schon mal vielen Dank für Deine Hilfe. Ich melde mich wieder.

joschu

Anfänger

  • »joschu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Wohnort: Auggen

Beruf: Serveradministration

  • Nachricht senden

6

21.01.2007, 16:52

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

Eine Frage noch: Gibt es eine Möglichkeit, alsa erst mal auf Standard zurück zu bringen - die Deinstallation klappt wegen der zahlreichen Abhängigkeiten nicht.

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

7

21.01.2007, 17:24

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

welche installation? den treiber gibt es doch auf deinem system schon, du musst ihn doch ganz einfach nur wieder laden?
mach mal ein terminal auf und wechsle zu root (su) und gib den befehl
modinfo snd-hda-intel ein, dann sollte die info zu dem soundmodul sichtbar sein und dann ist das modul aiuch da.
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

joschu

Anfänger

  • »joschu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Wohnort: Auggen

Beruf: Serveradministration

  • Nachricht senden

8

21.01.2007, 17:38

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

Das Problem ist, dass ich folgende Ausgabe in /var/log/messages bekomme, wenn ich mit alsaconf die Karte konfigurieren möchte:

Jan 21 17:34:37 lxlapjoschu syslog-ng[2781]: Changing permissions on special file /dev/xconsole
Jan 21 17:34:37 lxlapjoschu syslog-ng[2781]: Changing permissions on special file /dev/tty10
Jan 21 17:34:37 lxlapjoschu kernel: ALSA /home/adm/install/realtek-linux-audiopack-4.05d/alsa-driver-1.0.12-4.05d/acore/timer.c:1985: unable to register timer device (-22)
Jan 21 17:34:37 lxlapjoschu kernel: PCI: Enabling device 0000:00:14.2 (0000 -> 0002)
Jan 21 17:34:37 lxlapjoschu kernel: ACPI: PCI Interrupt 0000:00:14.2[A] -> GSI 16 (level, low) -> IRQ 217
Jan 21 17:34:38 lxlapjoschu kernel: hda_codec: Unknown model for ALC882, trying auto-probe from BIOS...
Jan 21 17:34:38 lxlapjoschu kernel: ACPI: PCI interrupt for device 0000:00:14.2 disabled
Jan 21 17:34:38 lxlapjoschu kernel: HDA Intel: probe of 0000:00:14.2 failed with error -16

Die Ausgabe von modinfo lautet wie folgt:

lxlapjoschu:/etc/alsa.d # modinfo snd-hda-intel
filename: /lib/modules/2.6.18.2-34-default/kernel/sound/pci/hda/snd-hda-intel.ko
license: GPL
description: Intel HDA driver
vermagic: 2.6.18.2-34-default SMP mod_unload gcc-4.1
depends: snd-pcm,snd-page-alloc,snd-hda-codec,snd
alias: pci:v00008086d00002668sv*sd*bc*sc*i*
alias: pci:v00008086d000027D8sv*sd*bc*sc*i*
alias: pci:v00008086d0000269Asv*sd*bc*sc*i*
alias: pci:v00008086d0000284Bsv*sd*bc*sc*i*
alias: pci:v00001002d0000437Bsv00001043sd000081C9bc*sc*i*
alias: pci:v00001002d0000437Bsv*sd*bc*sc*i*
alias: pci:v00001002d00004383sv*sd*bc*sc*i*
alias: pci:v00001002d0000793Bsv*sd*bc*sc*i*
alias: pci:v00001106d00003288sv*sd*bc*sc*i*
alias: pci:v00001039d00007502sv*sd*bc*sc*i*
alias: pci:v000010B9d00005461sv*sd*bc*sc*i*
alias: pci:v000010DEd0000026Csv*sd*bc*sc*i*
alias: pci:v000010DEd00000371sv*sd*bc*sc*i*
alias: pci:v000010DEd000003F0sv*sd*bc*sc*i*
srcversion: CFC483BC3D9CEEF6D205B9A
parm: enable:bool
parm: single_cmd:Use single command to communicate with codecs (for debugging only). (bool)
parm: probe_mask:Bitmask to probe codecs (default = -1). (int)
parm: position_fix:Fix DMA pointer (0 = auto, 1 = none, 2 = POSBUF, 3 = FIFO size). (int)
parm: model:Use the given board model. (charp)
parm: id:ID string for Intel HD audio interface. (charp)
parm: index:Index value for Intel HD audio interface. (int)

Irgendwie werde ich noch nicht schlau draus: Das Modul wird geladen, aber es funktioniert doch nicht?

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

9

21.01.2007, 18:05

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

läst sich im yast denn keiner der ICH6 oder ICH7 treiber installieren (erweiterte installation)? der wert für model ist acer und der wert für position_fix ist 1.
module musst du nicht kompilieren oder installieren, ist alles schon auf platte.
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

joschu

Anfänger

  • »joschu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Wohnort: Auggen

Beruf: Serveradministration

  • Nachricht senden

10

21.01.2007, 18:29

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

Auch bei der Konfiguration mittels yast greift alsa scheinbar immer wieder auf die von mir installierten Treiber aus dem realtek-linux-audiopack-4.05d zurück. Daher auch die Überlegung, ob ich alsa noch mal komplett de- und neu installiere...

Der erste Fehler lautet immer:

... unable to register timer device (-22)

3 Zeilen später:

hda_codec: Unknown model for ALC882, trying to auto-probe from bios...

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

11

21.01.2007, 18:41

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

du kannst in yast einen beliebigen treiber auswählen.
yast/hardware/sound
entferne die automatische konfiguration und gehe auf hinzufügen
als soundkartenanbieter intel (links) und rechts dann den ICH6(HDA) oder ICH6M(hda) oder ICH7(HDA) (musst du letztendlich probieren welcher richtig ist, da ich die zuordnung yast-eintrag->modul bei suse nicht kenne , dann auf weiter und erweitertes setup wählen
weiter
jetzt kannst du die werte für model und dma-zeiger setzen (siehe oben) und die install abschliessen. er sagt dir dann ob die einstellungen zur karte passen oder nicht, wenn nicht, anderen ICH wählen.

wenn das alles nicht klappt, müssen wir es auf der konsole probieren.
bist du da einigermassen fit?
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

joschu

Anfänger

  • »joschu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Wohnort: Auggen

Beruf: Serveradministration

  • Nachricht senden

12

21.01.2007, 18:47

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

Das habe ich schon alles probiert. Versuchen wir es auf der Konsole... Kann nicht schaden! Hast Du Zeit? ;)

Ich vermute, dass ich mit der Installation dieses Realtek-Treibers die vorhandenen ersetzt habe, die neuen aber dummerweise meinen Chipsatz halt doch nicht unterstützen... Hätten wir eine Chance, die alten Treiber wieder her zu stellen?

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

13

21.01.2007, 18:57

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

Zitat

Original von joschu
Hätten wir eine Chance, die alten Treiber wieder her zu stellen?


müsstest alsa/alsa-driver von der cd/dvd neu nachinstallieren (mit yast).
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

joschu

Anfänger

  • »joschu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Wohnort: Auggen

Beruf: Serveradministration

  • Nachricht senden

14

21.01.2007, 19:14

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

im yast finde ich nur alsa und alsa-32bit und diverse andere, aber alsa-driver finde ich nicht... gibt es die als rpm?

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

15

21.01.2007, 19:33

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

alsa muss noch bei den libs auftauchen
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

joschu

Anfänger

  • »joschu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Wohnort: Auggen

Beruf: Serveradministration

  • Nachricht senden

16

21.01.2007, 19:40

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

Habe nichts gefunden, habe aber gerade einfach noch mal alsa und alsa-32bit per yast aktualisiert... Mal schauen, was das System nun sagt...

Das hat nichts gebracht. Lade mir mal das rpm runter und versuche es zu installieren. Mehr als kaputt machen kann ich ja nichts. *grins*

Probiere noch ein anderes Package aus: realtek-linux-audiopack-RHEL4U4-4.05d. Konnte in der Readme nichts über die Unterschiede der verschiedenen Pakete finden, aber für Suse scheint es auch zugelassen zu sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »joschu« (21.01.2007, 19:53)


linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

17

21.01.2007, 19:54

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

würde ich nicht machen, installier den ganzen alsakrempel von deiner install cd noch mal über und dann machen wir lieber einen versuch. die pakete von der install-cd/dvd sind wenigstens an die suse angepasst. ist erst einmal einen versuch wert.
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

joschu

Anfänger

  • »joschu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Wohnort: Auggen

Beruf: Serveradministration

  • Nachricht senden

18

21.01.2007, 19:58

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

Das hat leider auch nichts gebracht... Die selben Fehlermeldungen wie vorher. Probiere nun alsa-driver.

Oops: Sorry war schneller als Du. Wie kann ich die Pakete außerhalb von yast von der DVD installieren? Da hören meine Kenntnisse auf...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joschu« (21.01.2007, 20:01)


linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

19

21.01.2007, 20:15

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

installier doch im yast alles was alsa betrifft noch einmal über, damit ein definierter ausgangszustand des paketes besteht.
warum willst du ausserhalb von yast installieren?
was soll das bringen?
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

joschu

Anfänger

  • »joschu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Wohnort: Auggen

Beruf: Serveradministration

  • Nachricht senden

20

21.01.2007, 20:21

RE: Realtek High Definition Audio unter OpenSuse 10.2 64bit

So hatte ich Dich verstanden... Wenn ich in yast für die Pakete auf aktualisieren gehe, bringt das nichts. Wie kann ich die Installation erzwingen? Immerhin sind die Pakete ja bereits installiert. Die Deinstallation klappt ja wegen der diversen Abhängigkeiten nicht... Kannst Du mir einen Tipp geben - ich stehe gerade auf dem Schlauch. :crazy:

Thema bewerten