Sie sind nicht angemeldet.

1

29.11.2006, 12:13

alsaconf nach jedem neustart und kein /dev/dsp

Also ich habe zwei Soundkarten. Eine Onboardsoundkarte und eine Audigy 2. Letztere will ich benutzten. Standardmäßig ist aber die erste eingestellt.
Wenn ich als root "alsaconf" ausführe und die Audigykarte auswähle und danach den alsamixer starte und beim audio jack die stummschaltung ausstelle, dann habe ich Ton und alles funktioniert. Nur muss ich das jedes mal nach einem Neustart machen.
Gibt es da Möglichkeiten, das irgendwie besser hinzubekommen?

Mein zweites Problem ist, dass vmware-workstation kein Sound-Device erkennt, was sicherlich daran liegt, dass kein /dev/dsp* existiert.

Danke im vorraus
Gorft

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

2

29.11.2006, 16:25

RE: alsaconf nach jedem neustart und kein /dev/dsp

schalte doch die onboardsoundkarte im bios ab.
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

3

30.11.2006, 22:17

das ist natürlich eine lösung. bin ich gar nicht drauf gekommen.

vielen dank


Hat evtl. noch jemand eine Lösung für das zweite Problem oder soll ich einen extra Thread erstellen?

Thema bewerten