Sie sind nicht angemeldet.

Imhotep

followed the white rabbit

  • »Imhotep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 530

Wohnort: Leipzig

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

1

20.06.2006, 11:01

Wie ist denn ReactOS

Tag auch.
Grad im PC-Welt-Newsletter gelesen und mal die Webseite angesehen. Sieht bissel aus wie auf Windows getrimmtes Gnome. Aber ich weiß ja, Aussehen sagt gar nix. Darum frag ich mal wer Erfahrung damit hat.
Hier noch der passende Link http://www.reactos.org/
Schöne Grüße
localhost,
sweet localhost

Schrang

Anfänger

  • »Schrang« ist männlich

Beiträge: 29

Wohnort: Geesthacht / Schleswig-Holstein

Beruf: Schüler (9. Klasse Gymnasium)

  • Nachricht senden

2

20.06.2006, 11:40

RE: Wie ist denn ReactOS

Das ReactOS Projekt engagiert sich für frei verfügbare Software (Free Software), indem es  eine komplette Neu-Implementierung eines Microsoft Windows XP kompatiblen Betriebssystems zur Verfügung stellt. Das Ziel von ReactOS ist es, eine vollständige binär Kompatiblität für Anwendungen als auch für Treiber von NT- und XP- Betriebssystemen zu erreichen, unter Verwendung einer ähnlichen Architektur und einer vollständigen und gleichwertigen offenen Benutzeroberfläche.

Da bin ich aber gespann...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schrang« (20.06.2006, 11:42)


Imhotep

followed the white rabbit

  • »Imhotep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 530

Wohnort: Leipzig

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

3

20.06.2006, 16:11

Ja, ne ist klar. Was es ist weiß ich auch, steht ja so ähnlich auch auf der Webseite und im Newsletter. Meine Frage ist nicht "Was" es ist, sondern "Wie" es ist. Bzgl. Kompatibilität z.B. oder Stabililtät. Geht mir um Erfahrungswerte.
localhost,
sweet localhost

Geilo4ever

Tux for all

  • »Geilo4ever« ist männlich

Beiträge: 257

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

20.06.2006, 16:12

ich kanns empfehelen ich kenn es schon länger und echt gut ,die hardware unterstützung ist gut und läuft flüssig nutz es auch bei qemu ist ne bessere windows variante
Slackware for all

leszek

Anfänger

  • »leszek« ist männlich

Beiträge: 52

Wohnort: Köln

Beruf: Zivi

  • Nachricht senden

5

27.06.2007, 13:51

Naja ReactOS befindet sich noch in einer 0.x Version. Da wäre ich immer vorsichtig.

Zum Testen sicherlich nicht schlecht. Aber es momentan als Standardsystem zu behalten ..... ne würde ich nicht empfehlen.
warum durch Fenster schauen, wenn die Tür offensteht!?!?
-------
lieber ein Pinguin der läuft, als ein Fenster, das hängt...
------
May the source be with you!

6

19.12.2007, 16:00

Wird das eigentlich jemals stabil?
Seit 2005 schaue ich da ab und an vorbei, immer gibt es eine neue Testversion. Die erste Version, die ich testete, konnte nur im LIVE Modus ausgeführt werden und da ging nicht sonderlich viel. Danach ist es mir zu blöd geworden immer den Tester zu spielen.

Arbeitet da von euch jemand aktiv mit?
Menschen mit einer
neuen Idee gelten so lange
als Spinner, bis sich die
Sache durchgesetzt hat.

http://www.wuerzburg-forum.de

7

19.12.2007, 16:43

Zitat

Original von Geilo4ever ist ne bessere windows variante



Sehe ich nicht so, ReactOS simuliert schliesslich Windows, da waere es doch gleich von Vorteil das Original zu haben.

8

03.02.2008, 11:59

moin, als ich damals reactos instalieretewar es relativ unstabil. ist ist häufig abgestürtzt , und es fast keine hardware unterstüzung. Dafür liefen schon relativ viele windowas programme die unter wine nivht liefen. Desshalp konnter ich ein paar windows treiber nachinstalieren von der soundkarte und so ein paar liefen auch und ein paar eben nicht. die desktop oberfläche war schreklich dafür liefen eben viele windowsprogramme. dennoch kam ich mit dem system nicht kla und habe es überschrieben.
Fazit damals: Reactos kann viele windows programme öfennen die wine nicht öffnen kann, das system hat aber kaum eine hardware erkennung und ein weniger schön gestaltete desktop oberfläche kein ahnung ob kde oder gnome oder was anderes.
Ps: werde das neue reactos villeicht in vmware testen.


Gez: Louis

Thema bewerten