Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Linux Forum Linux-Web.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

24.04.2006, 19:51

Suse Linux 10.0 & Windows XP Home Edition

hallo zusammen,

Ich hab vor auf meinem Rechner Suse Linux 10.0 zu installieren aber bevor ich das mache habe ich eine wichtige frage

Wenn ich scho auf mein Rechner Windows XP drauf hab und jetzt noch Suse 10.0 installiere 1. geht das ohne probleme und 2. kann man dann wenn man PC einschaltet auswahlen was man nehmen will also Suse oder Windows

Weil bei 2 verschiedene Windows auf einem Rechner kann man auch zwischen z.b. windows 98 und windows XP auswahlen wenn man bootet.

so das wars

Sorry fur rechtschreibung

2

24.04.2006, 20:45

RE: Suse Linux 10.0 & Windows XP Home Edition

ja, das geht.
Just because an OS holds 90% of the market doesn`t mean it`s superior.
Remember 90% of all animals are insects.

Wer sucht der findet..

3

24.04.2006, 20:58

danke fuer die antwort.

habe aber noch eine frage ich hab gelesen das man fur linux 3 Partition machen soll oder langt es wenn man eine Partition fur windows macht und eine fur Suse oder brauch tman echt fur suse 3 Partitionen

Imhotep

followed the white rabbit

Beiträge: 1 530

Wohnort: Leipzig

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

4

24.04.2006, 21:16

Eigentlich brauchst du für Linux 2 Partitionen, eine für die Daten und eine für den Auslagerungsbereich (swap) von Daten von deinem Arbeitsspeicher auf die Platte umgelegt werden können.
Ich wür einfach Windows auf einen Teil der Platte installieren und den Rest unpartitioniert lassen, denn Rest macht sich Suse automatisch.
localhost,
sweet localhost

5

24.04.2006, 21:16

Du brauchst mindestens 2 Partitionen für Linux, eine Swap und eine fürs System. Lies anch, was Swap für Dich tun kann.. Günstig ist auch eine Partition für /home anzulegen, dann kann man seine Einstellungen und Daten locker in ein anderes System übernehmen.

Und beim nexten Mal benutzt Du bitte die Suchfunktion, da alles schon tausendmal erklärt worden iss..
Just because an OS holds 90% of the market doesn`t mean it`s superior.
Remember 90% of all animals are insects.

Wer sucht der findet..

6

24.04.2006, 21:39

Also wenn ich das jetzt richtig verstanden hab mach ich z.B. eine Partition fur windows xp z.b. von 40 GB festplatte 10 GB und bei installation von suse macht sich suse einfach automatisch die restlichen Partitionen

Hab ich das so richtig verstanden. Sorry fur die dummen fragen aber ich will nur 100% sicher gehen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lee« (24.04.2006, 21:40)


7

26.04.2006, 15:22

Mal ein Beispiel: Also auf meinem Notebook (60 GB) hatte ich ein vorinstalliertes Windows. Ich habe mir SuSE 10.0 geschnappt und damit (fdisk war's, glaub ich) die Windows-Partition verkleinert (Ich konnte nur nicht benutze Sektoren abschneiden, besser gehts mit einem "richtigen" Partitionierer). Das ist nicht ganz ohne Risiko und ich habe mir vorher ein Partitionsimage angelegt. Dann habe ich Windows auf 18 GB geschrumpft. SWAP erhielt die nächste, ca. 700 MB groß, dann Linux, ca. 10 GB, der Rest ging an /home.
Der Bootloader (GRUB) wurde auf die MBR von /hda installiert. Dabei wurde gleich ein Eintrag für Windows angelegt und für das neue Linux.
Die Größen sind natürlich "Geschmackssache". Ein Admin riet mir mal, auch /var eine eigene Partition zu gönnen. Aber man kann sich HDD auch unnötig zerstückeln...

Matthias

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

8

26.04.2006, 15:35

@lee
ja, du hast das richtig verstanden.
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

Thema bewerten