Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Linux Forum Linux-Web.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

29.03.2006, 20:51

Windows user will zu Linux

Hi,


Ich bin ein Windows User...hab aber die Nase voll von Windows. Daher will ich auf Linux übergreifen. Kenn mich mit Windows einigermaßen gut aus...

Meine Fragen an euch:

1. Welches Linux ist das beste für einen Windows User der auf Linux umsteigen will?
2. Erklärt mir einige Fachbregriffe.
3. Gibts bei Linux so was wie DOS?
4. Was ist der unterschied zwischen Unbuntu, Knoppix, SuSe Linux...?
5. Kann man mit Linux C# programmieren?
6. Sonstiges über Linux.

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 322

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

2

29.03.2006, 20:57

RE: Windows user will zu Linux

Windows ist nicht das bessere Windows und nichts fuer Leute die unfaehig sind, eine Suchmaschine zu bedienen.
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

3

29.03.2006, 20:58

Ich komm in dieses Forum um informationen zu bekommen und nicht angemotzt zu werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PsYcho.at« (29.03.2006, 20:59)


strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 322

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

4

29.03.2006, 21:07

Zitat

Original von PsYcho.at
Ich komm in dieses Forum um informationen zu bekommen und nicht angemotzt zu werden.

Du kommst in ein Forum, stellst Fragen, die sich innerhalb kuerzester Zeit durch eine Suchmaschine loesen lassen und erwartest das sich jemand hinsetzt und Dir die Arbeit abnimmt? Dir ist klar das das schlicht und einfach unverschaemt ist?!
Wenn Du mit gerechtfertigter Kritik nicht klarkommst, verzieh Dich in ein Windows-Ghetto und kuschel da weiter.
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

5

29.03.2006, 23:33

hi PsYcho.at,

1.
'das BESTE linux fuer einsteiger' gibt es nicht ... empfehlung: siehe link unter punkt 4

2.
nein ... das geht am schnellsten mit guten einsteiger-links, z.b.:
Einsteigerseminar

3.
nein ... so etwas uebles wie dos gibt es unter linux nicht
ja ... z.b.: bash-referenz

4.
dazu ein link
in dem pdf werden u. a. die verschiedenen distributionen tabellarisch gelistet [mit zielgruppen-hinweis, aktuell]
Linux - Installation und erste Schritte

5.
ja ... google bringt es ans licht - suchstring: "c# unter linux"

6.
sonstiges ueber linux sprengt jeden rahmen
wer ......
- nur spielt
- microsoft mit einer normierungsbehoerde fuer internationale standards verwechselt
- nicht wirklich lernwillig ist
- mit seinem system nur tun moechte was und wie es ihm vorgegeben wird
- fraegt, bevor er versucht sein problem in eigeninitiative zu loesen
- keinen spass an neuem hat
...... der hat mit linux nicht viel freude =D

gruß epikur
wie soll ich wissen, was ich denke?
... bevor ich hoere, was ich sage
... bevor ich lese, was ich schreibe

Imhotep

followed the white rabbit

Beiträge: 1 530

Wohnort: Leipzig

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

6

29.03.2006, 23:47

RE: Windows user will zu Linux

Zitat

Original von PsYcho.at
Ich bin ein Windows User...hab aber die Nase voll von Windows. Daher will ich auf Linux übergreifen.

Was genau stört dich an Windows? Vielleicht solltest du das ändern bevor du versuchst umzusteigen.

Zitat

Original von PsYcho.atKenn mich mit Windows einigermaßen gut aus...

Gut dann kannst du auch gleich mal vieles vergessen :()

> 4. Was ist der unterschied zwischen Unbuntu, Knoppix, SuSe Linux...?
Gegenfrage: Was ist der Unterschied zwischen einem Opel und einem VW? Sind beides Autosmarken, aber machen doch nicht das selbe Produkt. So kann man sich das bei den Distributionen auch vorstellen. Es ist alles Linux, aber es heißt nicht, dass alles gleich gehandhabt wird.

> 2. Erklärt mir einige Fachbregriffe.
Ja, ein gutes Buch. Oder du musst konkretter Fragen. Aber oftmals wird man bei google auch fündig

> 3. Gibts bei Linux so was wie DOS?
Was genau meinst du? Die Windows-Eingabeaufforderung oder das alte Betriebssystem. Wozu brauchst du das?

> 6. Sonstiges über Linux.
???
Man kann Linux auf Toaster aufspielen .................
localhost,
sweet localhost

bonsai

Prof.Dr. Klugschiss

  • »bonsai« ist männlich

Beiträge: 1 486

Wohnort: N.de

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

7

30.03.2006, 08:57

Linux.....

...ist aber trotzdem cool.

Hier ein "Spicker" fuer den Einstieg:
http://www.edenhofer.org/linux-spicker.pdf

Naja, das Wichtigste, was Du kennen solltest ist der Befehl man.

Dann gibt es noch 4 Verzeichnisse, die nahezu alle Befehle beinhalten, naemlich:
/bin
/sbin
/usr/sbin
/usr/bin

Wenn Du nun
"man <BEFEHL AUS VERZEICHNIS>" eingibst und ein bisschen liest, bekommst Du ziemlich schnell einen coolen Ueberblick.

Fuer Windows-User zum Umstieg wuerde ich Ubuntu empfehlen. Versuche einfach mal eine "LIVE-Version" - da kannst Du mal "reinschnuppern" ohne was "kaputt zu machen".

:)

Lg, Bernd
Die erste programmgesteuerte Rechenmaschine (Z1) wurde Mitte der 30er Jahre als "nicht patentwürdig" eingestuft. Warum versaut mir das Ding 50 Jahre später immer noch den Tag?

linuxerr

Prof. Dr. Schlaumeier

  • »linuxerr« ist männlich

Beiträge: 8 557

Wohnort: Mecklenburg, zur Entwicklungshilfe in Chemnitz/Sachsen ;-)

  • Nachricht senden

8

30.03.2006, 12:39

RE: Windows user will zu Linux

Zitat

Original von PsYcho.at
Hi,
Ich bin ein Windows User...hab aber die Nase voll von Windows. Daher will ich auf Linux übergreifen. Kenn mich mit Windows einigermaßen gut aus...
Meine Fragen an euch:
1. Welches Linux ist das beste für einen Windows User der auf Linux umsteigen will?

ubuntu, suse

Zitat

2. Erklärt mir einige Fachbregriffe.

konkrete fragestellung?
als buch würde ich den [URL=http://www.buecherbillig.de/isbn-3827321581/Linux_-_Installation,_Konfiguration,_Anwendung_m._DVD-ROM.html]kofler für 17.95euro[/URL]

Zitat

3. Gibts bei Linux so was wie DOS?

bei linux gibts emulatoren, zb die dosbox in der man dos-programme laufen lassen kann. aber wozu brauchst du dass?

Zitat

4. Was ist der unterschied zwischen Unbuntu, Knoppix, SuSe Linux...?
5. Kann man mit Linux C# programmieren?
6. Sonstiges über Linux.

siehe oben.
Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt.
Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

Kouta

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Hamburg

Beruf: Sysadm

  • Nachricht senden

9

30.03.2006, 12:54

Um es nochmal zusammenzufassen:

http://www.google.de/
Wa-kon Yo-sai.

10

30.03.2006, 13:36

danke für die antworten


kein danke an diejenigen die nicht helfen wollten

renegade

macht was er will

  • »renegade« ist männlich

Beiträge: 2 842

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: root

  • Nachricht senden

11

31.03.2006, 09:10

Zitat

Original von PsYcho.at
danke für die antworten


kein danke an diejenigen die nicht helfen wollten


Die Posts von strcat hätte Dir mehr geholfen als diese völlig unsinnigen Standard-bla-Antworten!
Du bist jetzt kein Stückchen schlauer geworden - dafür haben hier mal wieder einige mit nutzlosen postings Ihr Punktekonto aufgewertet.

Wenn Du keinen Bock hast selbst zu lernen und zu suchen dann bleib bitte bei Windows und verschone die Welt mit solchen überflüssigen Fragen!
Sokrates (468 v.Chr. - 399 v.Chr.)
"Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen."

bonsai

Prof.Dr. Klugschiss

  • »bonsai« ist männlich

Beiträge: 1 486

Wohnort: N.de

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

12

31.03.2006, 10:22

Es mag' sein, dass er mit der Antwort von strcat weiterkommt.

....es ist aber auch manchmal schlicht die Frage des WIE. das sollte nicht vergessen werden.

Zitat

Wenn Du mit gerechtfertigter Kritik nicht klarkommst, verzieh Dich in ein Windows-Ghetto und kuschel da weiter.


Da draengt sich mir die Antwort auf:
Wer Fehler nicht mit hoefliche Kritik klarstellen kann, verziehe sich lieber in das Ghetto, welches ihn ausgespuckt hat und kritisiere dort seine Eltern, denn die werden wahrscheinlich mit solcher Kritik zurecht kommen.

Warum ich nun im Forum mein "Punktekonto" mit so einem sinnlosen Posting "aufwerte"? Weil ich versucht habe, dies in einer privaten Nachricht "gerechtfertigt kritisiert" habe und strcat augenscheinlich nicht damit "klarkommt". Dies habe ich gemacht, da ich keine Antwort schuldig bleiben wollte - aber der Meinung war, dass Postings (wie dieses auch) eigentlich nichts im Forum zu suchen haben.

Dummerweise (man sollte auch eigene Fehler sehen) kann ich einfach nicht meine Klappe halten, wenn ich solche Antworten lese.....

Jemand, der sich erst einmal informiert - evtl. auch ueber "virtuell zwischenmenschliche" Kontakte - statt ueber google hat eine andere Antwort verdient als "Schmier' Dir Nivea-Creme ueber Deinen Finger und steck' Dir Deinen Finger in den Popo." - Vielleicht reicht da ja die (auch unhoefliche) Antwort RTFM. Dann ist wenigstens das Manual "fuckin'" und nicht der Fragesteller.

Ich weiss nicht, warum man Leute - die zugegebener Massen scheinbar zu daemlich und faul sind ein bisschen zu lesen - so dumm anmachen muss. Reicht da nicht ein Spruch, wie "Ohne Fleiss - kein Preis", "RTFM", "Lies' doch mal" oder "http://www.google.de?q=<Suchbegriff"?

Scheinbar muss man dem User mitteilen, dass er ein fauler, daemlicher, dummer Volltrottel ist, welcher am Besten keine Fragen stellt und dumm bleibt. (, die dumme Sau!)

Ich finde, das ist keine Art - und habe nun zum 238628736ten Mal dies gepostet. Ich denke ich werde meine Meinung auf einer sinnlosen Internetseite veroeffentlichen und dann nur noch einen google-Link schicken, wie man diese am besten findet.

Ansonsten: Schoenes Wochenende. Habt Spass - und die, die es betreffen koennte, sollen ruhig mal drueber nachdenken. (Ich werde auch mal nachdenken, ob ich solche Postings nicht einfach lasse und den Tipp mit der Nivea-Creme zu herzen nehme.)


Fuer mich gehoert das ganze zur Netiquette - mindestens so wie die Antwort: "RTFM".
Die erste programmgesteuerte Rechenmaschine (Z1) wurde Mitte der 30er Jahre als "nicht patentwürdig" eingestuft. Warum versaut mir das Ding 50 Jahre später immer noch den Tag?

Pharao

2 sexy 4 my Linux

  • »Pharao« ist männlich

Beiträge: 4 214

Wohnort: Hirschhorn / Neckar

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

31.03.2006, 12:55

>Scheinbar muss man dem User mitteilen, dass er ein fauler, daemlicher, dummer Volltrottel
>ist, welcher am Besten keine Fragen stellt und dumm bleibt. (, die dumme Sau!)
ja, weil sie sonst nicht wissen _warum_ sie die Antwort bekommen.
close the world - open the next


"funzt" und jegliche Abwandlung davon ist kein Wort, egal wie oft du es dir einredest, verdammt nochmal!

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 322

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

14

31.03.2006, 13:50

RE: Es mag' sein, dass er mit der Antwort von strcat weiterkommt.

Zitat

Original von bonsai
....es ist aber auch manchmal schlicht die Frage des WIE. das sollte nicht vergessen werden.

Zitat

Wenn Du mit gerechtfertigter Kritik nicht klarkommst, verzieh Dich in ein Windows-Ghetto und kuschel da weiter.


Da draengt sich mir die Antwort auf:
Wer Fehler nicht mit hoefliche Kritik klarstellen kann, verziehe sich lieber in das Ghetto, welches ihn ausgespuckt hat und kritisiere dort seine Eltern, denn die werden wahrscheinlich mit solcher Kritik zurecht kommen.


Wieso soll ich hoeflich zu jemandem sein, der unhoeflich ist? Alle vom OP gestellten Fragen lassen sich innerhalb von ein paar Minuten mit Google oder der Suchmaschine des Boards beantworten.

Zitat

Warum ich nun im Forum mein "Punktekonto" mit so einem sinnlosen Posting "aufwerte"? Weil ich versucht habe, dies in einer privaten Nachricht "gerechtfertigt kritisiert" habe und strcat augenscheinlich nicht damit "klarkommt". Dies habe ich gemacht, da ich keine Antwort schuldig bleiben wollte - aber der Meinung war, dass Postings (wie dieses auch) eigentlich nichts im Forum zu suchen haben.

Ich lese meine "privaten Nachrichten nicht. Mit gerechtfertigter Kritik komme ich sehr wohl klar; ich lese nur keine. Das einzige was staendig kommt ist das ich ein arrogantes Arschloch und ein Idiot bin. Parallel dazu wollen die Leute, die mich so bezeichnen, aber auch Antworten von mir. Das ist in meinen Augen nichts anderes als heucheln.
Mir wird/wurde gesagt, dass ich Antworten (und User) die mich stoeren, einfach ignorieren soll; wieso werde ich dann nich von den Usern, denen meine Ausdrucksweise nicht gefaellt, nicht einfach ignoriert?

Zitat

Ich weiss nicht, warum man Leute - die zugegebener Massen scheinbar zu daemlich und faul sind ein bisschen zu lesen - so dumm anmachen muss. Reicht da nicht ein Spruch, wie "Ohne Fleiss - kein Preis", "RTFM", "Lies' doch mal" oder "http://www.google.de?q=<Suchbegriff"?

Scheinbar muss man dem User mitteilen, dass er ein fauler, daemlicher, dummer Volltrottel ist, welcher am Besten keine Fragen stellt und dumm bleibt. (, die dumme Sau!)


Wie die Frage, so faellt meine Antwort aus. Wenn Du Dich dazu berufen fuehlst, jedem User mit null Eigeninitiative die Anleitungen vorzusingen, dann mach das.

Zitat

Ich finde, das ist keine Art - und habe nun zum 238628736ten Mal dies gepostet. Ich denke ich werde meine Meinung auf einer sinnlosen Internetseite veroeffentlichen und dann nur noch einen google-Link schicken, wie man diese am besten findet.


Nein. Das postest Du jetzt jedesmal wenn es Dich stoert. Und zwar ausfuehrlich und hoeflich. Genau das erwartest Du ja auch von mir.
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

bonsai

Prof.Dr. Klugschiss

  • »bonsai« ist männlich

Beiträge: 1 486

Wohnort: N.de

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

15

31.03.2006, 14:57

Zitat


Wieso soll ich hoeflich zu jemandem sein, der unhoeflich ist?


....weil es auf einen guten Stil schliessen liese?

Zitat

Mit gerechtfertigter Kritik komme ich sehr wohl klar; ich lese nur keine.


Dies koennte auf eine gewisse Ignoranz hindeuten.

Zitat

Mir wird/wurde gesagt, dass ich Antworten (und User) die mich stoeren, einfach ignorieren soll;


Ist ja auch besser als beschimpfen. Lies mal Deine Kritik in den privaten Nachrichten - ich habe mir mal die Arbeit gemacht und einige Deiner Beschimpfungen gesammelt - Du kommst ca. auf einen Durchschnitt von 50% Postings mit Beschimpfungen.

Zitat

Wie die Frage, so faellt meine Antwort aus.


Nein, das waere ja zu schoen. Ich kann mich aber an keine Fragestellung erinnern, die begonnen hat, ...

Hallo Ihr unwissenden, faulen Vollidioten,
kann mir einer mit seinem beschränkten Geist mitteilen, wie ich mein verdammtes Problem loesen kann? Wenn Ihr das gemacht habt, verkriecht Euch in Euer stinkendes Loch, weint und verneigt Euch, dass Ihr mir helfen durftet, Ihr unwürdigen Würmer.

Zitat

Wenn Du Dich dazu berufen fuehlst, jedem User mit null Eigeninitiative die Anleitungen vorzusingen, dann mach das.


Ja, genau das mache ich ab-und-an.

Zitat


Nein. Das postest Du jetzt jedesmal wenn es Dich stoert. Und zwar ausfuehrlich und hoeflich. Genau das erwartest Du ja auch von mir.


Da täuscht Du Dich - ich erwarte nur, dass Du nicht unbedingt alle und jeden beleidigst. In den meisten Fällen würde es reichen, wenn Du eben gar nichts machst.

Nein, ich mache es uebrigens wie bisher: Ich schreibe jedes 2te, 3te Mal, wenn es mich stört etwas dazu.
Die erste programmgesteuerte Rechenmaschine (Z1) wurde Mitte der 30er Jahre als "nicht patentwürdig" eingestuft. Warum versaut mir das Ding 50 Jahre später immer noch den Tag?

strcat

Unix Gladiator

  • »strcat« ist männlich

Beiträge: 2 322

Wohnort: /Earth/Germany/Bavaria/Regensburg

  • Nachricht senden

16

31.03.2006, 15:19

Zitat

Wieso soll ich hoeflich zu jemandem sein, der unhoeflich ist?


....weil es auf einen guten Stil schliessen liese?[/quote]
Wozu? Damit $DUMMUSER ermutigt wird, das Board mit noch mehr dummen Fragen vollzumuellen?

Zitat

Zitat

Mir wird/wurde gesagt, dass ich Antworten (und User) die mich stoeren, einfach ignorieren soll;


Ist ja auch besser als beschimpfen. Lies mal Deine Kritik in den privaten Nachrichten - ich habe mir mal die Arbeit gemacht und einige Deiner Beschimpfungen gesammelt - Du kommst ca. auf einen Durchschnitt von 50% Postings mit Beschimpfungen.

Ich lese meine privaten Nachrichten nicht und Dein "Durchschnitt" ist eine Luege. Wo habe ich denn z. B. renegade beschimpft? Oder linuxerr? Oder Doomshammer? Oder ..


Zitat

Zitat

Wie die Frage, so faellt meine Antwort aus.


Nein, das waere ja zu schoen. Ich kann mich aber an keine Fragestellung erinnern, die begonnen hat, ...

Hallo Ihr unwissenden, faulen Vollidioten,
kann mir einer mit seinem beschränkten Geist mitteilen, wie ich mein verdammtes Problem loesen kann? Wenn Ihr das gemacht habt, verkriecht Euch in Euer stinkendes Loch, weint und verneigt Euch, dass Ihr mir helfen durftet, Ihr unwürdigen Würmer.


Dumme Fragen sind synonym zu dem von Dir erfundenem Wortlaut.

Zitat

Zitat

Wenn Du Dich dazu berufen fuehlst, jedem User mit null Eigeninitiative die Anleitungen vorzusingen, dann mach das.


Ja, genau das mache ich ab-und-an.


Schoen; wenn Du Deine Zeit damit verschwenden willst, werde ich Dich auch nicht abhalten.

Zitat

Da täuscht Du Dich - ich erwarte nur, dass Du nicht unbedingt alle und jeden beleidigst. In den meisten Fällen würde es reichen, wenn Du eben gar nichts machst.

Du bist ein Luegner. Ich beleidige nicht "alle und jeden".

Zitat

Nein, ich mache es uebrigens wie bisher: Ich schreibe jedes 2te, 3te Mal, wenn es mich stört etwas dazu.

Dann mach das.
Christian 'strcat' Schneider <http://www.strcat.de/>
/* When all else fails, read the instructions. */

Kouta

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Hamburg

Beruf: Sysadm

  • Nachricht senden

17

31.03.2006, 15:28

Laaaangweilig. :schnarch:
Wa-kon Yo-sai.

bonsai

Prof.Dr. Klugschiss

  • »bonsai« ist männlich

Beiträge: 1 486

Wohnort: N.de

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

18

31.03.2006, 15:32

Postings sammeln?

:keineahnung:
Die erste programmgesteuerte Rechenmaschine (Z1) wurde Mitte der 30er Jahre als "nicht patentwürdig" eingestuft. Warum versaut mir das Ding 50 Jahre später immer noch den Tag?

Thema bewerten